VW Golf 7: Allradantrieb und neue Motoren für den Kompaktwagen

  • von
2012 Volkswagen Golf Exterieur

Volkswagen erweitert das Motorenangebot für den neuen Golf VII um drei Benziner mit Blue-Motion-Technology. Zudem wird der Allradantrieb 4Motion ins Programm aufgenommen. Für zusätzliche Sicherheit und Komfort sorgt ein neues Fahrerassistenz-Paket.

Der 1.2 TSI Blue-Motion-Technology leistet 77 kW / 105 PS, die 1,4-Liter-Version gibt es in den beiden Leistungsstufen 90 kW / 122 PS und 103 kW / 140 PS. Letztere verfügt über das aktive Zylindermanagement ACT. Alle drei Aggregate können wahlweise mit einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder einem Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) kombiniert werden. Der Allradantrieb 4Motion mit Sechs-Gang-Schaltgetriebe steht auf Wunsch für die beiden Blue-Motion-Technology-Diesel mit 1,6 Litern und 2,0 Litern Hubraum zur Verfügung, die 77 kW / 105 PS bzw. 110 kW / 150 PS leisten.

Für die Ausstattungslinien Comfortline und Highline ist das ab 1690 Euro teure „Fahrerassistenz-Paket“ erhältlich. Es beinhaltet die automatische Distanzregelung ACC, das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ mit City-Notbremsfunktion, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht und Kurvenfahrlicht, eine dynamische Fernlichtregulierung, einen Spurhalteassistenten, ein Licht- und Sicht-Paket sowie eine Verkehrszeichenerkennung und die Diebstahlwarnanla

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "VW Golf 7: Allradantrieb und neue Motoren für den Kompaktwagen" wurde am 10. Oktober 2012 veroeffentlicht und am 24. März 2014 zuletzt aktualisiert.