Mazda MX-5 Hamaki: Sondermodell „Zigarre“ in vier Außenlackierungen erhältlich

Das Mazda Sondermodell MX-5 Hamaki in Festivalschwarz Metallic

Zum Beginn der neuen Cabrio-Saison bietet Mazda von seinem Roadster MX-5 das Sondermodell „Hamaki“ (japanisch für „Zigarre“) an. Es bietet havannabraune Ledersitze, Dekoreinlagen in schwarzer Klavierlack-Optik und diverse Chromapplikationen. Als Antrieb dient der 1,8-Liter-Motor mit 93 kW / 126 PS. Der MX-5 Hamaki ist mit klassischem Stoffverdeck ab sofort für 23 690 Euro erhältlich. Der Preis für das Roadster Coupe mit elektrischem Klappdach liegt bei 25 290 Euro. In beiden Fällen beträgt der Kundenvorteil 1710 Euro.

Bildergalerie: Mazda MX-5 Hamaki

TomTom Navi an Bord

Erstmals zum Einsatz kommt in einem MX-5 das Mazda-SD-Navigationssystem mit Tom-Tom-Technologie. Es verfügt unter anderem über einen USB-Anschluss, iPod-Vorbereitung und Bluetooth. Als Zubehöroptionen bietet Mazda das Fun-Paket mit iPod-Adapter und exklusiven Textilfußmatten an.

Zur serienmäßigen Ausstattung des MX-5 Hamaki gehören eine fünfstufige Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer sowie ein Lederlenkrad. Die Optik des Sondermodells prägen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen in dunkelgrau und vier Außenfarben, darunter die Sonderlackierung „Festivalschwarz Metallic“. (ampnet/jri)

Technische Daten Mazda MX-5 Hamaki

MX-5 Hamaki Roadster

MX-5 Hamaki Roadster Coupe

Ein Gedanke zu „Mazda MX-5 Hamaki: Sondermodell „Zigarre“ in vier Außenlackierungen erhältlich“

  1. das auto ist der hammer.mehr fahrspass kann man nicht haben. super fahrfeeling, perfektes navi, das dach ist easy zu öffneen. ich liee das auto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Seite "Mazda MX-5 Hamaki: Sondermodell „Zigarre“ in vier Außenlackierungen erhältlich" wurde am 23. Februar 2012 veroeffentlicht und am 1. Dezember 2013 zuletzt aktualisiert.