Porsche Boxter und Cayman “World Performance Car 2013”

Bei der New York International Auto Show ist am Donnerstag der Porsche Boxster und Cayman zum „World Performance Car 2013“ gekürt worden. Zu diesem Ergebnis kommt eine hochkarätige Jury mit 66 Automobil-Journalisten aus 23 Ländern. Sie wählte den Mittelmotor-Roadster und das Coupé gemeinsam auf den ersten Platz. Der Cayman hatte seine Weltpremiere erst im November 2012 auf der International Autoshow in Los Angeles; der Boxster ist bereits seit einem Jahr auf dem Markt präsent.

Gelber Porsche Cayman auf einer Messe

Porsche Cayman. Foto: Auto-Medienportal.Net

Die beiden Porsche-Modelle hatten sich die Finalisten Ferrari F12 Berlinetta, Subaru BRZ und Toyota GT 86 durchgesetzt. Ebenfalls in der Endausscheidung des Wettbewerbs: Aston Martin Vanquish, Audi RS, BMW M 135i, BMW M6 Coupe, Mercedes-Benz SLS63 AMG, Mercedes-Benz SLS AMG Roadster, Renault Clio Sport, Audi RS 4 Avant, Audi S6 / Audi S6 Avant, Audi S7 Sportback, Audi SQ5 TDI, Chevrolet Camaro ZL1, Fiat 500 Abarth, Hyundai Veloster Turbo, Jaguar F-Type, Porsche Cayenne Turbo S, SRT Viper, Tesla Model S .

weisser Porsche Boxter Spyder in der Seitenansicht

Porsche Boxter Spyder. Foto: Auto-Medienportal.Net/Porsche

Insgesamt gewannen Porsche-Sportwagen damit in den USA, Kanada, Russland, Südafrika, Singapur und auch in Deutschland seit Anfang des Jahres rund 20 Auszeichnungen. Der Roadster von Porsche, der Boxster, sorgt seit März 2012 für ein stark emotionales Frischluft-Erlebnis. Im Boxster leistet der Sechs-Zylinder-Boxer-Motor 265 PS, im Boxster S stehen 315 PS zur Verfügung. Der Grundpreis für den Boxter startet bei 49 243 Euro inkl. Mehrwertsteuer. Den gibt es in zwei Versionen: als Cayman mit einem 275 PS starken Boxermotor und als Cayman S mit 325 PS. Der Basispreis liegt bei 51 385 Euro. (ampnet/Sm)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.