Optimiert fürs Offenfahren: Bose Sound-System im neuen Mazda MX-5

Das Bose-Audiosystem des neuen Mazda MX-5 ist auf ein besonderes Klangerlebnis bei Fahrten mit geöffnetem Verdeck zugeschnitten.

Mit seiner Handlichkeit, guten Fahrleistungen und der einfachen Bedienung steht der neue Mazda MX-5 wie seine Vorgänger für Fahrspaß. Nicht allein für Musikliebhaber ist Fahrspaß aber auch eine Frage des passenden Sounds. Hier will die Neuauflage des Roadsters mit einem neuen Bose Sound-System Maßstäbe setzen. Die Spezialisten beider Marken haben in enger Zusammenarbeit die akustischen Besonderheiten des kleinen Zweisitzers einbezogen – mit dem Ziel, vor allem bei geöffnetem Verdeck ein herausragendes Klangerlebnis zu bieten.

Kopfstützen-Lautsprecher von Bose im Mazda MX-5.

Kopfstützen-Lautsprecher von Bose im Mazda MX-5.

Die akustischen Gegebenheiten im MX-5 ändern sich je nach Dachposition erheblich. Konventionelle Versuche, einen lebendigen Sound zu reproduzieren, gehen bei geöffnetem Verdeck auf Kosten von Klarheit und Detailfülle: Im Kampf gegen die Umgebungsgeräusche können Stimmen und Instrumente verloren gehen. Dieser Gefahr wirkt das neue Bose Sound-System mit zwei separaten Equalizer-Einstellungen entgegen – für das Fahren mit geschlossenem und offenem Verdeck. In Verbindung mit der Bose AudioPilot2 Geräuschkompensation passen sich die Einstellungen automatisch der Dachstellung sowie den Wind- und Fahrbahngeräuschen an.

Der zweite Garant für ein eindrucksvolles Klangerlebnis beim Fahren mit offenem Verdeck sind die Lautsprecher in den Kopfstützen von Fahrer- und Beifahrersitz. Die jeweils zwei 5-cm-‚UltraNearfield‘-Lautsprecher wurden speziell für diese Einbaulage entwickelt und liefern deutlich bessere Ergebnisse ab als konventionelle Lautsprecher, die man einfach in Kopfstützen einbaut. Die neuen UltraNearfield Lautsprecher erzeugen in Verbindung mit der Bose TrueSpace Signalverarbeitung für jeden Sitz eine individuelle Schallzone, die als breit und voluminös wahrgenommen wird, obwohl die Lautsprecher nur wenige Zentimeter von den Ohren der Zuhörer entfernt sind. Die Musik wirkt räumlich und natürlich, umschließt die Insassen und wird auch bei offenem Dach nicht vom Wind davongetragen.

Je ein Paar 16,5-cm-Breitbandlautsprecher sind in den beiden Türen platziert, während 2,5-cm-Neodym-Hochtöner in den A-Säulen für verbesserte Hochfrequenz-Klarheit sorgen. Kraftvolle Bässe liefert ein 13-cm-Richbass-Tieftöner in einer 6-Liter-Bassbox, die unter dem Fußraum auf der Beifahrerseite untergebracht ist, ohne das Platzangebot im Innenraum einzuschränken. Der Bose 7-Kanal-Digitalverstärker wurde platzsparend unterhalb des Stauraums für das Stoffverdeck eingebaut.

Die vierte Generation des Mazda MX-5 ist bereits bestellbar und rollt am Wochenende des 11. und 12. September 2015 zu den deutschen Händlern. Die Preise beginnen bei 22.990 Euro. Erhältlich ist der Roadster in vier Ausstattungslinien, das Bose-Sound-System gehört in der Top-Version Sports-Line zur Serienausstattung. Für den Antrieb stehen zwei Benzindirekteinspritzer mit 96 kW/131 PS und 118 kW/160 PS zur Auswahl. (dpp-AutoReporter/wpr)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.