Weltrekord: Hennessey Venom GT beschleunigt in 13,63 Sekunden auf Tempo 300

  • von
Hennessey Venom GT mit 1261 PS beim Rekordversuch

Hennessey Performance hat mit seinem Venom GT einen Weltrekord aufgestellt. Der Supersportwagen, der in einer Kleinserie in Texas gefertigt wird, ist mit 13,63 Sekunden das Serienfahrzeug mit der schnellsten Beschleunigung von null auf 300 km/h. Der Weltrekord wurde unter Aufsicht von Guiness World Records auf dem Ellington Airport aufgestellt.

Bildergalerie: Hennessey Venom GT

Der siebte produzierte Venom GT stellte den Rekord in den Händen von Guiness World Record Prüfer Philip Robertson auf. Der Venom GT mit 7,0-Liter-V8-Twin-Turbo, der 928 kW / 1261 PS leistet und 1244 Kilogramm wiegt, erreicht ein Leistungsgewicht von unter einem Kilogramm pro PS und toppte inoffiziell auch noch den aktuellen Rekord von 0 auf 200 Meilen pro Stunde. Laut Hennessey unterbot er den aktuellen Rekord des Koenigsegg Agera R um 3,17 Sekunden.

Hennessey Performance ist ein 1991 gegründeter Tuner für Luxussportwagen und betreibt als Ausbilder eine eigene Tuner-Akademie. Seit 2010 baut die texanische Firma ein eigenes Fahrzeug, den Venom GT: Dieser ist auf Basis des Lotus Exige entwickelt worden. (ampnet/deg)

Auch interessant: Liste der Supersportwagen | Die schnellsten Autos der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Weltrekord: Hennessey Venom GT beschleunigt in 13,63 Sekunden auf Tempo 300" wurde am 23. Januar 2013 veroeffentlicht und am 16. Juli 2015 zuletzt aktualisiert.