VWs Coupé CC soll eigene Modellreihe werden

Volkswagen CC

Der sportliche Ableger des Passat, der Passat CC, soll sich zu einer eigenen Modellreihe entwickeln. Volkswagen wolle den CC stärker an die Oberklasse heranführen, sagten VW-Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg und VW-Designchef Klaus Bischoff dem Magazin „auto motor und sport“. Man nenne ihn künftig nur noch CC, um ihn stärker vom Passat abzuheben. „Wir brauchen eine Aufstiegsmöglichkeit für unsere Kunden. Der Passat ist ein starkes Flottenfahrzeug, der CC zielt vielmehr auf Privatkunden“, so Hackenberg.

Bildergalerie VW CC

Designchef Bischoff sieht den CC als einen möglichen Grundstein für eine eigene Baureihe, die aus der Nische herauswächst und die Lücke zwischen Mittel- und Oberklasse bei VW schließt. Der neue CC, vorgestellt auf der Los Angeles Auto Show im November, geht im Januar in den Verkauf. (Auto-Reporter.NET/br)

Ein Gedanke zu „VWs Coupé CC soll eigene Modellreihe werden“

  1. Zitat: „Wir brauchen eine Aufstiegsmöglichkeit für unsere Kunden. Der Passat ist ein starkes Flottenfahrzeug, der CC zielt vielmehr auf Privatkunden“
    Herr Hackenberg, der Otto Normalverbraucher hat schon längst nicht mehr das Geld für ein Fahrzeug dieser Klasse bzw. Preisklasse. Über 95 % der Käufer, die dieses Auto kaufen werden, werden Selbständige sein, die das Fahrzeug als Firmenwagen bewegen werden. Das kann ich Ihnen jetzt schon prophezeien. Nichts mit “für den Privatmann”. Die Zeiten sind vorbei. Nur Reiche kaufen heute solche Autos. Die restlichen 5 % der Käufer werden Banker, Minister und die anderen üblichen Verbrecher dieser Gesellschaft sein, die sich mit dem CC einen Zweit- bzw. Drittwagen (für ihre verhältnisse einen Kleinwagen) gönnen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Seite "VWs Coupé CC soll eigene Modellreihe werden" wurde am 2. November 2011 veroeffentlicht und am 2. Dezember 2013 zuletzt aktualisiert.