Volkswagen Up als Jeans-Sondermodell

Mit einem neuen Sondermodell erweitert Volkswagen ab sofort das Angebot des superkompakten Viersitzers. Das Exterieur-Design des jeans up! ist geprägt von den 16-Zoll-Leichtmetallfelgen „triangle black“, in Chrom gefassten Außenspiegeln, der sportlichen Folienbeklebung an den Seitenteilen sowie dem „jeans“-Schriftzug auf den Vordertüren. Abgedunkelte Heck- und Seitenscheiben sorgen nicht nur für einen coolen Auftritt, sondern schützen gleichzeitig vor starker Sonneneinstrahlung. Für gute Sicht bei allen Witterungsverhältnissen sorgen Nebelscheinwerfer mit Chromeinfassung. Serienmäßig an Bord sind außerdem eine Multifunktionsanzeige und die komfortable Geschwindigkeitsregelanlage.

Für einen individuellen Eindruck im Interieur sorgen die Sitze im Jeans-Look mit Einfassungen in Leder-Optik in der Farbe „Sioux“ (sowie Taschen an der Rückseite der Vordersitze). Zusätzlich unterstreichen der „up!“-Schriftzug in den Türeinstiegsleisten, Textilfußmatten mit farbiger Naht und Chromapplikationen an Luftausströmern, Radioblende und im Kombiinstrument den lässigen Auftritt. Das Lenkrad (mit hochwertiger Spange), der Schaltknauf und der Handbremshebelgriff sind mit dunklem Spaltleder überzogen, von dem sich die „Sioux“-farbige Naht perfekt abhebt.

Antriebsseitig greift das Jeansmodell auf alle Motor-Getriebevarianten des Up zurück. Sie leisten zwischen 44 kW/60 PS und 55 kW/75 PS. Dazu zählt auch das Sparmodell eco up! mit Erdgasantrieb (50 kW/68 PS), der mit sehr günstigen Kraftstoffkosten von nur rund drei Euro auf 100 Kilometern glänzt. Der Einstiegspreis des jeans up! liegt bei 12.375 Euro und sichert dem Kunden einen Preisvorteil von 792 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell. (dpp-AutoReporter/wpr)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.