Seat 124D Especial bei der Bodensee Klassik

Seat 124D als Rennauto
Seat 124D als Rennauto

Seat 124D

Zur zweiten Auflage der Rallye Bodensee-Klassik an diesem Wochenende geht Seat mit einem 124D Especial 2000, Baujahr 1978, an den Start. Pilotiert wird der Wagen von den Journalisten Roland Hildebrandt und Philipp Brechler. Start- und Zielort ist auch in diesem Jahr wieder Bregenz. Die Rallye geht durch vier Länder: Deutschland, Liechtenstein, Österreich und die Schweiz.

Seat produzierte die Mittelklasse-Baureihe 124 von Anfang 1968 bis zum Herbst 1980. Die beiden letzten Produktionsjahre bedeuteten den größten Hubraum und die höchste Leistung für den Seat 124. Das neue Spitzenmodell der Baureihe, der 124D Especial 2000, schöpfte 114 PS aus 1.919 Kubikzentimetern. Der 124 wurde damit zum wahren Sportgerät: Den Spurt auf Tempo 100 absolvierte er in 11,2 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit lag bei 180 km/h. Seat produzierte den 124D Especial von 1978 bis 1979; insgesamt liefen in dieser Zeit 829 Exemplare von den Bändern. (Auto-Reporter.NET/hhg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Seat 124D Especial bei der Bodensee Klassik" wurde am 3. Mai 2013 veroeffentlicht und am 6. Dezember 2013 zuletzt aktualisiert.