Rückruf: Tesla Model S muss in die Werkstatt

  • von
Tesla S auf einer Automesse + Hostess
Tesla S auf einer Automesse + Hostess

Tesla S auf Messe.

Der amerikanische Elektroauto-Hersteller Tesla muss sein Spitzenmodell S in die Werkstatt rufen. Grund ist eine fehlerhafte Befestigung der Sitzaufhängung eines Rücksitzes bei im Mai und Juni dieses Jahres produzierten Fahrzeugen.

Die Fahrzeuge will Tesla bei den Kunden abholen und instand setzen. Über die Zahl der betroffenen Fahrzeuge  machte das in Kalifornien ansässige Unternehmen keine Angaben. (Auto-Reporter.NET/hhg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Rückruf: Tesla Model S muss in die Werkstatt" wurde am 20. Juni 2013 veroeffentlicht und am 2. Dezember 2013 zuletzt aktualisiert.