Produktion des Focus LPG im Ford-Werk Saarlouis gestartet

Im Werk Saarlouis hat Ford die Produktion des Focus LPG mit bivalentem Autogasantrieb aufgenommen. Der installierte Zusatztank für das Flüssiggas hat bei der Limousine ein nutzbares Volumen von 40 Litern, beim Ford Focus LPG als Turnier sind es 0,8 Liter mehr. Der Alternativbetrieb hält die Kraftstoffkosten niedriger und die Umwelt sauberer. Die Reichweite liegt dank des weiterhin möglichen alternativen Betriebs mit Benzin bei mehr als 1000 Kilometern.

Der Ford Focus mit dem 1,6-Liter-LPG-Motor kommt auf eine Leistung von 86 kW / 117 PS und hat ein 5-Gang-Schaltgetriebe. Die Verbrauchswerte liegen bei durchschnittlich 8,0 Liter je 100 Kilometer, die CO2-Emissionen bei 130 Gramm pro Kilometer. Im Benzinbetrieb bietet das Ford-Modell eine Leistung von 88 kW / 120 PS und kommt auf einen Normverbrauch von 6,0 Litern auf 100 Kilometer sowie einen CO2-Wert von 139 Gramm.

Der Ford Focus LPG als 5-türige Limousine und Turnier werden in den Ausstattungsvarianten Trend und Titanium angeboten. Die Fahrzeuge zu Preisen ab 22 950 Euro können ab sofort bestellt werden und treffen in Kürze im Handel ein. Neben dem Ford Mondeo und dem Ford Fiesta ist darüber hinaus jetzt auch der Ford C-Max mit LPG-Motor erhältlich. (ampnet/jri)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Produktion des Focus LPG im Ford-Werk Saarlouis gestartet" wurde am 20. Juni 2012 veroeffentlicht und am 20. Juni 2013 zuletzt aktualisiert.