Mulsanne Cabrio: Bentley gewährt Blick auf die mögliche Zukunft seiner Flaggschiff-Baureihe

Die Mischung macht’s. Auch beim Mulsanne. Handarbeit, gepaart mit höchstem Luxus, Sportlichkeit und jeder Menge Leistung, das macht das Modell zum Maß aller Dinge im britischen Luxusautomobilbau. Seit seinem Debüt auf dem Pebble Beach Concours d’Elegance 2009 sei der Mulsanne „Inbegriff einer Bentley Grand Tourer Limousine“, so die Marke stolz.

Bildergalerie: Bentley Mulsanne Cabrio

Jetzt gewährt Bentley mit dem Mulsanne Cabriolet Konzept einen ersten Blick auf die mögliche Zukunft seiner Flaggschiff-Baureihe. Punkten kann das elegante viersitzige Cabrio vor allem mit seinem modernen Design, seiner Exklusivität und Leistungsstärke. Das geräumige Innere bestimmen luxuriöse Details in modernem Design, hochwertige Materialien und eine Kultiviertheit, die ihresgleichen sucht.

Mit seinem Cabrio-Konzept will Bentley die Mulsanne-Baureihe noch attraktiver machen, vor allem auf den neuen aufstrebenden Märkten, wo Luxus und Prestige keinen Grenzen zu kennen scheinen. Für Markenchef Wolfgang Dürheimer bot besonders die „moderne, luxuriöse, technisch ausgereifte Mulsanne-Limousine“ eine perfekte Plattform für „das eleganteste Cabriolet der Welt“. Offene Fahrzeuge sind seit jeher Tradition im Hause Bentley und gehören seit der Gründung des Unternehmens 1919 dazu. Vom Rennsport-erprobten 3-Litre der 1920er über das Park Ward S1 Drophead Coupé der 1950er bis hin zum Corniche und dem Azure. (Auto-Reporter.NET/arie)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Mulsanne Cabrio: Bentley gewährt Blick auf die mögliche Zukunft seiner Flaggschiff-Baureihe" wurde am 21. August 2012 veroeffentlicht und am 21. August 2012 zuletzt aktualisiert.