Mokka auf der AMI 2012: Opel gibt Preise bekannt

Opel präsentiert auf der AMI (2.-10.6.2012) ) als Deutschlandpremieren den Mokka. Mit dem neuen Modell, das im Oktober auf den Markt kommt, steigt Opel als erster deutscher Hersteller in die schnell wachsende Klasse der kleinen Sports Utility Vehicles ein. Der 4,28 Meter lange Mokka ist sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb erhältlih. Die Preise beginnen bei 18 990 Euro.

Bildergalerie: Opel Mokka auf der AMI

Als Antriebe dienen ein 1,6-Liter-Basisbenziner mit 85 kW / 115 PS, ein 1,4-Liter-Turbo mit 103 kW / 140 PS und der 96 kW / 130 PS starke 1,7-Liter-Diesel. Mit dem Mokka halten zahlreiche neue Sicherheitstechnologien Einzug in sein Segment, zum Beispiel neue, auf der Opel-Frontkamera basierende Fahrerassistenzsysteme und eine Rückfahrkamera. Bis zu 1372 Liter Laderaum stehen zur Verfügung. Die Transportmöglichkeiten lassen sich außerdem um den ausziehbar im Heckstoßfänger untergebrachten Flexfix-Träger, der drei Fahrräder aufnehmen kann. (ampnet/jri)

Schlagwörter:

2 Gedanken zu „Mokka auf der AMI 2012: Opel gibt Preise bekannt“

  1. 18 990 Euro ist kein schlechter pREIS für einen „Sports Utility Vehicles“
    Ob diese Fahrzeuge so flexibel sind wie der Zafira Tourer weiss ich noch nicht aber design-mässig werden die kleinen vans immer besser.
    Fahrerassistenzsysteme und eine Rückfahrkamera können Prkzeiten erheblich reduzieren und das nicht nur in engen parkplätzen aber besonders dann!
    Ich begrüße es dass auch deutsche hersteller „Sports Utility Vehicles“ produzieren. Die kann man in der EU auch gebrauchen

  2. Wie kommt Opel bzw. GM denn eigentlich auf die Bezeichnung „Mokka“? Das Fahrzeug finde ich echt gelungen, aber Mokka? Was soll das sein? Kaffee?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Mokka auf der AMI 2012: Opel gibt Preise bekannt" wurde am 1. Juni 2012 veroeffentlicht und am 1. Juni 2012 zuletzt aktualisiert.