Mazda bringt neuen Dieselmotor für Klein- und Kompaktwagen

Vierzylinder-Direkteinspritzer-Dieselmotor von Toyota mit 105 PS Leistung

Der neue kleine Dieselmotor mit 105 PS erfüllt die Euro6-Norm ohne teure NOx-Abgasnachbehandlung, kommt aber erst 2016.

Mazda kündigt für die kommende Generation des Kleinwagens Mazda2 einen neuen Vierzylinder-Direkteinspritzer-Dieselmotor mit variablem Turbolader und 77 kW/105 PS Leistung an.

Der „1.5 SKYACTIV-D“ ist auf optimierte und effiziente Verbrennung trotz sehr niedriger Verdichtung ausgelegt. Er soll über das gesamte Drehzahlband gleichmäßige Leistungsentfaltung (Maximum: 250 Nm zwischen 1500 und 2500/min), eine Drehmomententwicklung auf dem Niveau eines 2,5-Liter Benzinmotors mit ausgezeichneten Umwelteigenschaften kombinieren können und erfüllt die Euro 6-Abgasnorm ohne teure NOx-Abgasnachbehandlung.

Der neue übernimmt nicht nur zahlreiche innovative Technologien vom Mazda 2.2 l SKYACTIV-D, er weist weitere Fortschritte auf, die ihn speziell für den Einsatz in Klein- und Kompaktfahrzeugen prädestinieren. Dazu zählen ein ausgeweiteter homogener Magerbetrieb, eine weitere Verringerung der mechanischen Reibungsverluste sowie spezielle Isolierungstechnologien, die den Anstieg von Kühlverlusten begrenzen, der mit der kleineren Motorgröße üblicherweise verbunden ist.

In Verbindung mit dem Mazda Start-Stop-System i-stop, dem regenerativen Bremssystem i-ELOOP, dem hocheffizienten Automatikgetriebe SKYACTIV-Drive oder dem Schaltgetriebe SKYACTIV-MT soll kleine Dieselmotor dafür sorgen, dass der künftige Mazda2 zu den verbrauchsgünstigsten konventionell betriebenen Fahrzeugen im japanischen Testzyklus gehört und auch unter realen Bedingungen erhebliche Verbrauchsvorteile aufweist. (dpp-AutoReporter/wpr) Foto: Mazda/dpp-AutoReporter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Mazda bringt neuen Dieselmotor für Klein- und Kompaktwagen" wurde am 11. Juni 2014 veroeffentlicht und am 12. Juni 2015 zuletzt aktualisiert.