Jaguar F-Type: Edler Sportflitzer für 2013

Schwarzer Jaguar F-Type kommt im Jahr 2013 auf den Markt

Mit dem F-TYPE bringt Jaguar Mitte nächsten Jahres einen komplett neuentwickelten zweisitzigen Sportwagen zu Preisen zwischen 73.000 und 99.900 Euro auf den deutschen Markt. Der Roadster mit Heckantrieb und Frontmotor orientiert auf maximalen Fahrspaß. Das Exterieur zeigt eine neue Formensprache für Sportwagen der Marke. Ein ausfahrbarer Heckspoiler und versenkte Türgriffe bestimmen ein von wenigen Linien geprägtes Design. Die Bedienelemente sind in einer kompakten Einheit gruppiert und liegen im direkten Zugriff des Fahrers. Es gibt eine klare Trennung zwischen Fahrer- und Beifahrerraum, die durch die Wahl der Materialien noch betont wird.

Bildergalerie: Jaguar F-Type | Alle F-Type Galerien

Motorisierungen

Zur Wahl stehen zwei aufgeladene 3.0 Liter-V6 mit 250 kW (340 PS) bzw. 279 kW (380 PS) und ein ebenfalls per Kompressor beatmeter 5.0-Liter-V8 mit 364 kW (495 PS). Als V8 S beschleunigt der F-TYPE von null bis 100 km/h in 4,3 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h. Der F-TYPE V6 S und F-TYPE erledigen diesen Sprint in 4,9 sowie 5,3 Sekunden. Sie bringen es auf 275 beziehungsweise 260 km/h. Das „aktive“ Auspuffsystem für die S-Modelle liefert einen authentischen Rennsportsound.

Getriebe

Der zweisitzige Roadster mit den Primärtugenden Performance und Agilität setzt den Fahrer in den Mittelpunkt des Geschehens. Das in allen drei Modellen installierte Achtstufen-Quickshift-Automatikgetriebe erlaubt eine manuelle Bedienung über einen zentralen Wählhebel (SportShift) oder Lenkrad-Wippen.

Genutzt wird die vierte Generation der nach Vorbildern aus der Luft- und Raumfahrt konzipierten Vollaluminium-Architektur von Jaguar. Das Basisgewicht des potenten Sportwagens bleibt unter 1.600 kg. (Auto-Reporter.NET/wr)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.