Isuzu D-Max – Europapremiere auf der AMI Leipzig

Der Isuzu D-Max in Der Frontansicht

Isuzu bringt als Europapremiere den neuen D-Max zur AMI nach Leipzig (2. – 10.6.2012) Der Pick-up hat ein komplett überarbeitetes Design erhalten. Die im Windkanal optimierte Karosserie senkt den Geräuschpegel und den Kraftstoffverbrauch. Angetrieben wird das Modell von einem 2,5-Liter-Twinturbo-Dieselmotor mit 120 kW / 163 PS und 400 Newtonmeter Drehmoment.

Bildergalerie: Isuzu D-Max

Eine verstärkte Fahrgastzelle, verbessertes Antiblockiersystem (ABS) mit Stabilitätskontrolle (ESC) und Traktionskontrolle (TCS), insgesamt sechs Airbags und ein intelligenter Bremsassistent sind Standard. Es gibt die drei Ausstattungslinien Basic, Custom und Premium, wobei letztere sich vor allem an Kunden wendet, die den Isuzu D-Max als Freizeitfahrzeug nutzen möchten. Sie finden im Innenraum hochwertigere Ausstattungselemente, wie zum Beispielelektrisch verstellbare, beheizbare Ledersitze und ein Multiinformationsdisplay.

Angeboten wird der Isuzu ab Sommer als Single Cab, als Space Cab mit gegenläufig öffnenden Türen und als Viertürer Double Cab. Alternativ steht der D-Max auch als Chassis-Version mit Kabine zur Verfügung. (ampnet/jri)

Schlagwörter:

Ein Gedanke zu „Isuzu D-Max – Europapremiere auf der AMI Leipzig“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Isuzu D-Max – Europapremiere auf der AMI Leipzig" wurde am 24. April 2012 veroeffentlicht und am 1. Dezember 2013 zuletzt aktualisiert.