IAA 2013: Skoda frischt den Yeti auf

  • von
Die Frontpartie des Facelift Skoda Yeti

Skoda vergisst im Zuge seiner Modelloffensive auch seine bestehenden Baureihen nicht. So präsentieren die Tschechen auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (Publikumstage: 14. – 22.9.2013) den umfassend überarbeiteten Yeti. Erstmals gibt es das Kompakt-SUV in zwei Designvarianten: als Yeti für den Auftritt in der Stadt und auf der Autobahn sowie als Yeti Outdoor für die freizeitorientiertere Käuferschicht. Beide Modelle fahren Ende des Jahres mit neu gestalteter Front und neuem Heck, frischem Interieur und erweiterten Motor-/Getriebe-Kombinationen vor.

Bildergalerie: Skoda Yeti Facelift auf der IAA | Alle Skoda Yeti Fotos

Die Frontpartie des Facelift Skoda Yeti Modellgepflegter Skoda Yeti in weiß auf der IAA in Frankfurt Der überarbeitete Skoda Yeti in der Seitenansicht Der Innenraum des überarbeiteten Skoda YetiHeck- und Frontgestaltung greifen die neue Skoda-Formensprache auf. Während beim City-Yeti die sichtbaren Designelemente wie Stoßfänger, Unterfahrschutz, Seitenleisten und Türschweller in Wagenfarbe gehalten sind, erhält die Outdoor-Variante an diesen Stellen schwarz lackierte Kunststoffelemente im Offroad-Look.

Dazu gibt es neue Alu-Räder und neue Interieur-Designelemente wie 3-Speichen-Lenkräder, neue Stoffe und Dekore sowie eine neue Technikausstattung: So erhält der Yeti als erster Skoda auf Wunsch eine Rückfahrkamera. (ampnet/jri)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Seite "IAA 2013: Skoda frischt den Yeti auf" wurde am 11. September 2013 veroeffentlicht und am 2. Dezember 2013 zuletzt aktualisiert.