GMC Sierra Serienversion vorgestellt – Detroit 2013

  • von
GMC Sierra auf der Detroiter Auto Show 2013

Am Montag wurde der GMC Sierra auf der NAIAS in Detroit (-27.01.2013) vorgestellt. Schon 2011 stellt GMC die Studie vor, die in der Realität die Eigenschaften eines Heavy Duty Trucks mit denen eines geländegängigen Fahrzeugs vereinen sollte. Das Ergebnis war die Studie Sierra. Nun steht der Truck auf der NAIAS.

Bildergalerie: GMC Sierra

Der gewaltige Pickup-Truck steht auf Chromfelgen am Stand von GMC und lockt diejenigen Besucher an, die einen echten Truck wollen, der alles nötige auch durch groberes Gelände transportieren kann.

Die Tugenden des GMC Sierra wurden bereits in der Studie beworben:

5,86 Meter lang, 2,08 Meter hoch und 2,10 Meter breit. Angetrieben von einem Acht-Zylinder-Diesel (Duramax) mit 296 kW / 397 PS Leistung und einem maximalen Drehmoment von 1037 Newtonmetern. Die Doppelkabine ist für fünf Passagiere ausgelegt. Die Zuladung soll bei 1,2 Tonnen liegen, die maximale Zugleistung bei 7,1 Tonnen.

Am Design des Vorgängers hielt GMC weitgehend fest.(ampnet/deg)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Seite "GMC Sierra Serienversion vorgestellt – Detroit 2013" wurde am 15. Januar 2013 veroeffentlicht und am 1. Dezember 2013 zuletzt aktualisiert.