General Motors entlässt nach Rückrufdebakel weitere 15 Mitarbeiter

General Motors in Detroit mit US Fahnen

GM Chefin Mary Barra hat nach der Vorstellung eines internen Untersuchungsberichts die Entlassung von 15 Mitarbeitern verkündet, die im Zusammenhang mit dem Zündschlossskandal stehen berichtet das Branchenblatt Automobil Produktion“. Der Großteil der Entlassenen war Teil der Führungsebene. Fünf weitere GM-Angestellte müssen mit einem Disziplinarverfahren rechnen.

Ihnen wird vorgeworfen, gegen das Problem der fehlerhaften Zündschlosser nicht genug unternommen zu haben. Dem Untersuchungsbericht zufolge ist allerdings niemand aus dem GM-Topmanagement für das Zündschlossproblem verantwortlich. Das bestätigt die früheren Behauptungen Barras, dass sie von dem fehlerhaften Zündschloss nichts wusste. (dpp-AutoReporter)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "General Motors entlässt nach Rückrufdebakel weitere 15 Mitarbeiter" wurde am 6. Juni 2014 veroeffentlicht und am 12. Juni 2015 zuletzt aktualisiert.