Fahrbericht Mercedes-Benz E 220 CDI Coupé: Zurück aus dem Jungbrunnen

Rotes Mercedes-Benz E 220 CDI Coupé von 2014

Jetzt, da die S- und C-Klasse bei den Händlern stehen, wird klar, warum Mercedes-Benz seiner E-Klasse im vergangenen Jahr die größte Modellpflege in der Geschichte des Unternehmens angedeihen ließ. Zwischen den beiden hätte die klassische Stuttgarter gehobene Mittelklasse ganz schön alt ausgesehen. Wie sehr der optische und technische Jungbrunnen die E-Klasse verjüngt hat, erlebten wir jetzt mit einem Mercedes-Benz E 220 CDI Coupé.

Mit jungem Gesicht und in frischem, knalligen Rot steht sie vor uns. Von vorn und von der Seite sieht der Zweitürer viel schneller aus als von hinten, wo das Typenschild darauf hinweist, dass es sich beim Motor um den Einstiegsdiesel handelt. Um es gleich vorwegzunehmen: Ja, man kann dieses Coupé auch gemütlich bewegen. Im Comfort-Modus ist es da, das Wogende, von dem man sagt, Franzosen und Amerikaner liebten das besonders.

Bildergalerie: Mercedes-Benz E 220 CDI Coupé | Alle Galerien

Die beiden Einzelsitze (Leder) im Fond des Mercedes-Benz E 220 CDI Coupé Die Heckansicht des Mercedes-Benz E 220 CDI Coupé (2014) Der Kofferraum des Mercedes-Benz E 220 CDI Coupé mit 450 Liter Volumen Mercedes-Benz E 220 CDI Coupé Rot, Baujahr 2014 in der SeitenansichtAber im S-Modus bietet das Coupé allen die Stirn, die es als Gefährte für besser situierte Ehepaare in den besten Jahren einordnen wollen. „S“ heißt zwar beileibe nicht „Sport“, aber dieser Modus sorgt für knackiges Fortkommen: Das Agility Control-Fahrwerk mit adaptiven Dämpfern agiert straffer und komfortabel, verweigert aber starkes Wanken und Nicken. Die 7G-Tronic-Automatik schaltet zügiger und die Lenkung arbeitet direkter und lässt sogar Rückmeldungen an den Fahrer zu. Von der Watte alter Tage hat sich das aktuelle Coupé deutlich entfernt.

Sogar der kleinste Diesel im Programm unterstützt diesen Eindruck. Seine 125 kW / 170 PS kommen mit dem leer 1,7 Tonnen schweren Zweitürer gut zurecht. In 8,5 Sekunden beschleunigt der das Coupé von null auf 100 km/h und erlaubt ihm eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h. Dabei passt der Verbrauch so gar nicht zum teuer wirkenden Äußeren. Das Coupé verhält sich sparsam. In der Praxis lagen wir mit hohem Autobahnanteil bei rund sieben Litern auf 100 km, in der Prüfstand-Theorie soll er im Schnitt (nach EU-Norm) knapp fünf Liter brauchen.

Rotes Mercedes-Benz E 220 CDI Coupé von 2014An den klassischen Coupé-Proportionen hat sich nichts geändert, aber am Gesicht. Dass zeigt das erstarkte Selbstbewusstsein und das Bekenntnis zum Markanten und Edlen der aktuellen Verwandten. Auch bei den Komfort- und Sicherheitssystemen, bei Infotainment und Fahrerassistenz bewegt sich die E-Klasse auf hohem Niveau. Wer will, kann sich mit der Aufpreisliste dicht an die S-Klasse heranarbeiten.

Die Distronic Plus entlastet den Fahrer dann beim Halten der Spur. Der Bremsassistent BAS Plus erkennt Fußgänger und sogar Querverkehr. Die Pre-Safe-Bremse kann dann auch in diesen Fällen den Aufprall vermeiden oder die Aufprallgeschwindigkeit herabsetzen. Pre-Safe Plus kann eine drohende Heckkollision erkennen. Der Aktive Spurhalteassistent beobachtet jetzt auch den Gegenverkehr. Der Fernlicht-Assistent sorgt für das jeweils beste Licht und so weiter bis zu einem Fahrzeug, das dem autonomen Fahren schon recht nahe kommt.

Lenkrad, Mittelkonsole, Sitze des Mercedes-Benz E 220 CDI CoupéSo viel Vor-, Rück- und Quersicht erlaubt natürlich auch ein entspanntes Reisen und den sicheren Genuss des edlen Ambientes. Die Sitze sind bequem, auch die beiden Einzelsitze der zweiten Reihe, die Sitzposition, das Multifunktions-Lenkrad mit den Schaltpaddeln, der Ausblick auf die Armaturentafel, die Materialien, die Verarbeitung – man sieht und fühlt den Mercedes.

Die Schönheitsoperation an dem E-Klasse Coupé ist also gelungen. Mercedes-Benz hat ihm seinen Charakter gelassen. der eher von Gelassenheit als vom unbändigem Streben nach kurzen Reisezeiten bestimmt ist. Mit seinem Technikpaket passt er in die Zeit als edle und elegante Variante der E-Klasse, groß genug für vier, aber optimal für zwei. Von Peter Schwerdtmann (ampnet/Sm)

Technische Daten: Mercedes-Benz E 220 CDI Coupé

Länge x Breite x Höhe (m): 4,70 x 1,79 x 1,40
Motor: R4-Diesel, 2143 ccm, Turbo, Direkteinspritzung
Leistung: 125 kW kW / 170 PS bei 3000 – 4200 U/min
Max. Drehmoment: 400 Nm bei 1400 – 2800 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 235 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 8,5 Sek.
Verbrauch (nach EU-Norm): 4,5 – 4,8 Liter
CO2-Emissionen: 126 – 118 g/km (Euro 5)
Effizienzklasse: A+
Leergewicht / Zuladung: 1705 kg / 470 kg
Kofferraumvolumen: 450 Liter
Max. Anhängelast: 1800 kg
Reifen: 235/45 R 117
Basispreis: 44 506 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Seite "Fahrbericht Mercedes-Benz E 220 CDI Coupé: Zurück aus dem Jungbrunnen" wurde am 4. April 2014 veroeffentlicht und am 12. Juni 2015 zuletzt aktualisiert.