Crashtest: Nissan Evalia patzt beim Euro NCAP

  • von
Nissan Van Evalia in der Front- Seitenansicht (Standaufnahme)

Nissan Evalia.

Mit nur drei Sternen hat der Nissan Evalia beim Euro NCAP abgeschnitten. Der Van erreichte in keiner Klasse mehr als 81 Prozent (Insasse: Kind) und konnte besonders bei den Assistenzsystemen nicht überzeugen. Hier wurden nur 55 Prozent vergeben. Zwar verfügt der Evalia über ESP und eine Anschnall-Erinnerung, jedoch fiel die elektronische Geschwindigkeitsbegrenzung durch. Fußgänger und Insassen genießen bei einem Aufprall nur knapp befriedigenden Schutz.

Darüber hinaus wurden drei weitere Fahrzeuge getestet: Der Dacia Sandero, der Renault Captur und der Chevrolet Trax. Die beiden SUV erhalten fünf Sterne für ihren vorbildlichen Insassenschutz und die Assistenzsysteme. Der Fußgängerschutz ist bei beiden Fahrzeugen mit Werten knapp über 60 Prozent im Mittelfeld.

Der Dacia Sandero erhält vier Sterne und verfügt über einen guten Insassenschutz mit Werten um die 80 Prozent. Negativ fielen die Assistenzsysteme (55 Prozent) auf, sowie der Fußgängerschutz, der mit 57 Prozent nicht das Niveau der Mitbewerber im Segment erreicht. (ampnet/deg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Crashtest: Nissan Evalia patzt beim Euro NCAP" wurde am 29. Mai 2013 veroeffentlicht und am 30. November 2013 zuletzt aktualisiert.