YZF-R1M: Yamaha nimmt Bestellungen entgegen

  • von
Yamaha YZF-R1M in der Kurve

Foto: Yamaha YZF-R1M.

Einen Monat nach der Weltpremiere in Mailand hat Yamaha die Preise für die YZF-r1 bekanntgegeben. Das 147 kW / 200 PS starke und 199 Kilogramm leichte Superbike kostet 18 495 Euro plus Nebenkosten und ist ab März 2015 in Farben Race Blu und Racing Red lieferbar.

Für 22 995 Euro gibt es die YZF-R1M, für die sich Kaufinteressenten ab sofort registrieren lassen können. Zur Ausstattung dieser Special Edition gehören elektronisch gesteuerte Feder-Dämpferelemente, Verkleidungsteile aus Carbon und eine CCU (Communication Control Unit). Damit können nach einem Training oder Rennen alle relevanten Daten wie Rundenzeiten, Geschwindigkeit, Drosselklappenstellung, Schräglagenwinkel und GPS-Position eingesehen und ausgewertet werden.

Nach dem Registrierungsantrag verschickt Yamaha eine E-Mail-Bestätigung. Anschließend muss der Kunde bei seinem ausgewählten Händler den Kaufvertrag abschließen. Die Auslieferung der Fahrzeuge erfolgt ebenfalls im März in der Reihenfolge des Eingangs der Bestellungen. Alle YZF-R1- Kunden werden außerdem im Sommer 2015 zu einem exklusiven Rennstreckentraining eingeladen, bei dem auch Ex-Moto-GP-Pilot und Yamaha-Testfahrer Colin Edwards dabei sein wird’s. (ampnet/jri)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Seite "YZF-R1M: Yamaha nimmt Bestellungen entgegen" wurde am 4. Dezember 2014 veroeffentlicht und am 12. Juni 2015 zuletzt aktualisiert.