Yamaha-Rückruf: Es kann plötzlich finster werden

Fahraufnahme von der Yamaha YZF-R1

Foto: Yamaha YZF-R1

Yamaha ruft die YZF-R1 und die XT 1200 Z Super Ténéré zurück. Bei den Fahrzeugen kann unter Umständen der Scheinwerfer ausfallen. Grund dafür ist eine fehlerhafte Steckverbindung. Sie kann sich durch die Hitzeeinwirkung der Glühlampen lockern. Dadurch können der betroffene Scheinwerfer bzw. im schlimmsten Fall sogar beide Scheinwerfer ausfallen.

Betroffen ist sind die YZF-R1 (Typ RN22) mit den Fahrgestellnummern JYARN221000000301 bis JYARN221000010656 sowie JYARN225000000329 bis JYARN225000003857 und die XT 1200 Z (Typ DP01) mit den Nummern JYADP011000000301 bis JYADP011000009111 und JYADP015000000301 bis JYADP015000003999.

Alle Besitzer werden gebeten, sich schnellstmöglich mit ihrem Vertragshändler in Verbindung zu setzen, um einen Werkstatt-Termin zu vereinbaren. Dort wird der Scheinwerferkabelbaum kostenlos durch eine geänderte Version ausgetauscht. (ampnet/jri)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Yamaha-Rückruf: Es kann plötzlich finster werden" wurde am 21. Februar 2014 veroeffentlicht und am 21. Februar 2014 zuletzt aktualisiert.