Tesla gibt Patente für Elektroautos frei

Der Kühlergrill eines roten Tesla Model S

Der Elektroautobauer Tesla will anderen erlauben, seine patentierte Technologie zu nutzen. Gegen Unternehmen, die diese Technologien verwenden, würden keine Klagen wegen Patentrechtsverletzungen angestrengt berichtet das Branchenblatt „Automobil Produktion“.

Tesla-Chef Elon Musk hatte schon auf der Hauptversammlung von Tesla angedeutet, dass er mit Bezug auf einige Patente des Unternehmens eine Ankündigung plane, die kontrovers und „ziemlich bedeutend“ sein werde. Es sprach bei dieser Gelegenheit darüber, warum andere Autobauer sich nicht mit genug Begeisterung auf den Bau von Elektrofahrzeugen stürzen.

„Gestern gab es eine Mauer aus Tesla-Patenten in der Lobby unseres Hauptsitzes in Palo Alto. Das ist nicht mehr der Fall. Sie wurde entfernt, im Geist der Open-Source-Bewegung, für den Fortschritt der Elektrofahrzeugtechnologie“, sagte Musk in dem Blog. Die Konkurrenz komme nicht von anderen Unternehmen, die Elektroautos bauen, sondern eher von kraftstoffbetriebenen Fahrzeugen. (dpp-AutoReporter) Foto: dpp-AutoReporter

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Seite "Tesla gibt Patente für Elektroautos frei" wurde am 13. Juni 2014 veroeffentlicht und am 12. Juni 2015 zuletzt aktualisiert.