Subaru Forester 4. Generation auf der LA Auto Show 2012

  • von
Der neue Subaru Forester auf der Messe in Los Angeles 2012

Mit dabei auf dem Subaru-Stand in Los Angeles ist der neue Forester, der ab März 2013 in der vierten Generation auch in Deutschland erhältlich sein wird. Er verfügt über eine verstärkte Karosseriestruktur, die für einen weiter optimierten Insassenschutz sorgt. In Verbindung mit einem Fahrwerk, das die Vorteile des weiterentwickelten Allradantriebs „Symmetrical AWD“ ausschöpft, bietet der neue Forester laut Subaru Bestwerte auch bei der aktiven Sicherheit. Die höhere Steifigkeit des Chassis sorgt außerdem für einen gesteigerten Fahrkomfort.

Bildergalerie: Der neue Subaru Forester

Interieur

Im neu gestalteten Innenraum nehmen Fahrer und Beifahrer eine etwas höhere Sitzposition als im aktuellen Modell ein, was zu einer verbesserten Rundumsicht führt. Das Platzangebot für alle Insassen ist ebenfalls gewachsen, und vergrößerte Türöffnungen erleichtern das Ein- und Aussteigen.

Motorenpalette

In Deutschland wird der neue Subaru Forester zum Verkaufsstart mit drei Motorisierungen angeboten: Der 2.0X, ein Benziner mit 110 kW/150 PS und Multipointeinspritzung, sowie der 2.0D (108 kW/147 PS), ein Boxer Diesel mit Common-Rail-System, basieren auf den Motoren, die bereits im aktuellen Modell eingesetzt werden. Neu hinzu kommt der 2.0XT, ein leistungsstarker Twin-Scroll-Turbo-Direkteinspritzer mit 177 kW/240 PS und einem maximalen Drehmoment von 350 Nm. (Auto-Reporter.NET/br)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Subaru Forester 4. Generation auf der LA Auto Show 2012" wurde am 29. November 2012 veroeffentlicht und am 2. Dezember 2013 zuletzt aktualisiert.