Shanghai 2015: Lamborghini Aventador Superveloce mit noch mehr Kraft

Der Autosalon Shanghai ist mit fast 2.000 Ausstellern aus 18 Ländern nicht nur die große Bühne für wegweisende Concept Cars und neue Modelle für Besucher mit normal gefülltem Geldbeutel. Auch die für die nur wenige Betuchte erschwinglichen Traumautos haben ihren gebührenden Platz. So auch der Lamborghini Aventador „Superveloce“ mit jetzt 750 Pferdestärken.

Lamborghini Aventador Superveloce, Heckpartie

Auf der Heckpartie des Lamborghini Aventador Superveloce trhont ein dreistufig verstellbarer Karbon-Flügel.

Erreicht wurde der Leistungszuwachs beim lediglich 1.545 Kilo wiegenden Flitzer durch geänderte Ventilsteuerzeiten und einen modifizierten Ansaug- bzw. Auspufftrakt des nun mit 8.500/min um 250/min höher drehenden V12-Motors erreicht. Einen oder mehrere Turbolader sucht man hingegen vergebens.

Lamborghini Aventador Superveloce

Lamborghini Aventador Superveloce.

Supersportwagen Lamborghini Aventador Superveloce

Lamborghini Aventador Superveloce.

Die Diät wurde durch vermehrte Verwendung von Kohlefasermaterial für Karosserieteile erreicht; das Carbon-Monocoque wurde ebenso erleichtert wie der Aluminium-Rahmen des LP 750-4. Sogar die bis 21 Zoll großen Schmiedefelgen mit Renn-Zentralverschluss wurden nochmals leichter und verringern die ungefederten Massen. Da darf der Innenraum nicht zurückstehen: Die Sportsitzschalen und die Türtafeln bestehen aus Kohlefasern, die Geräuschisolation wurde ausgedünnt; Fußmatten oder Schnickschnack wie eine Infotainment-System gibt es nur auf ausdrücklichen Wunsch. (dpp-AutoReporter/hhg/wpr) Foto: Zbigniew Mazar/dpp-AutoReporter

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.