Restwertprognose: Seat Alhambra 1.4 TSI und Exeo 1.8 TSI mit geringem Wertverlust

  • von
Seat Alhalbra in der Farbe Weiss

Laut aktuellen Restwertprognosen des Marktforschungsinstituts „bähr & fess forecasts“ sind der Seat Exeo 1.8 TSI (120 PS) sowie der Seat Alhambra 1.4 TSI (150 PS) die wertstabilsten Modelle ihrer Fahrzeugkategorien. Mit dem geringsten absoluten Wertverlust nach vier Jahren holen sie sich Rang 1 in der „Mittelklasse“ sowie in der Kategorie „Van“ und damit den Titel „Restwertriese 2015“. Der Seat Ibiza ST Kombi 1.2 12 V (60 PS) erreicht dank seines niedrigen relativen Wertverlusts in der Kleinwagen-Klasse den 3. Platz.

Seat Alhambra & Exeo – „absolute Restwertriesen 2015“

Beim Exeo 1.8 TSI Reference (88 kW/120 PS) liegt der Restwert nach vier Jahren gemäß Prognose knapp unter der Hälfte des Anschaffungspreises. Mit dem niedrigsten Wertverlust in Höhe von 12.123 Euro platziert sich der Exeo 1.8 TSI Reference auf Rang 1 in der „Mittelklasse“.

Ebenso positiv die attestierte Wertentwicklung des Seat Alhambra 1.4 TSI Reference (110 kW/150 PS): Bei einem Kaufpreis von 27.950 Euro liegt der Restwert nach vier Jahren bei 13.137 Euro; mit einem Wertverlust von 14.813 Euro siegt der Alhambra bei den „Vans“.

Mit einem Werterhalt von 54 Prozent und einem Restwert von 6.745 belegt der Seat Ibiza ST Kombi 1.2 12V zum Neupreis von 12.490 Euro den 3. Rang im Kleinwagen-Segment.

Vom Marktforschungsinstitut „bähr & fess forecasts“ wurden gemeinsam mit „Focus Online“ die wertstabilsten Fahrzeuge in insgesamt 14 Fahrzeugsegmenten ausgezeichnet. Grundlage waren Modellversionen und Preise im November 2011. Die Bewertung basiert auf einer Prognose für die kommenden vier Jahre, vor allem des zu erwartenden Händlerverkaufspreises im November 2015 bei durchschnittlichen Jahresfahrleistungen. (Auto-Reporter.NET/sr)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Restwertprognose: Seat Alhambra 1.4 TSI und Exeo 1.8 TSI mit geringem Wertverlust" wurde am 8. Dezember 2011 veroeffentlicht und am 2. Dezember 2013 zuletzt aktualisiert.