Range Rover Evoque ist World Car Design of the Year – New York 2012

Range Rover Evoque auf der Autoshow in New York 2012

Die britische Marke Land Rover feiert auf der diesjährigen Autoshow in New York nicht nur ihre 25-jährige Marktpräsenz. Ihr SUV Evoque wurde zudem mit dem begehrten Preis „World Car Design of the Year“ ausgezeichnet. Sein mutiges und frisches Design, diese gelungene Symbiose aus Tradition und Moderne, war es, was die internationalen Juroren beeindruckte. Die neue Design-Philosophie der Briten kommt an und hat die Marke bereits zum Experimentieren ermuntert.

Mehr Land Rover News und Bilder

Mit dem Evoque hat der britische Geländewagenspezialist ein Fahrzeug auf die Räder gestellt, dessen Fokus nicht allein auf Geländetauglichkeit gerichtet ist , sondern das vor allem auch auf der Straße agil und sportlich seine Bahn zieht. Der Evoque ist Land Rovers erstes Fahrzeug, das ausschließlich mit Frontantrieb angeboten wird. Betrieb macht ein drehfreudiger 110 kW/150 PS starker, hochmoderner 2,2-Liter-Turbodiesel. Im Inneren setzen die Briten fort, was das Äußere schon erwarten lässt: Klare, schnörkellose Gestaltung und wertige Materialien sorgen für angenehme Atmosphäre.

Alle News und Neuheiten aus New York

Den Zuspruch, den die Marke für die Gestaltung ihres Evoque erfuhr, machte Mut zu mehr. So könnte es von dem Geländegänger schon bald eine offene Variante geben. In Genf hat Land Rover die Cabrio-Studie bereits vorgestellt und die Besucher-Resonanz genauestens registriert. Zurzeit wird analysiert und abgewogen. Das Segment der SUV-Cabrios, in den letzten Jahren etwas in Vergessenheit geraten, könnte also demnächst wieder aufleben. (Auto-Reporter.NET/arie)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.