Polestar: Leistungssteigerung für Volvo-Modelle

Volvo S60 leistet mit Polestar-Tuning 215 PS – hier im R-Design.

Der Volvo S60 leistet mit Polestar-Tuning 215 PS – hier im R-Design.

Eine zusätzliche Portion Fahrspaß können Volvo-Fahrer aus ihren Motoren herauskitzeln: Für viele Aggregate ist die sogenannte Polestar-Leistungsoptimierung erhältlich, die für mehr Power und ein höheres Drehmoment sorgt. Sie wurde gemeinsam von Volvo-Ingenieuren und Polestar-Experten entwickelt. Das Angebot richtet sich nicht nur an Neuwagenkäufer, sondern wird auch für die Besitzer von Volvo Fahrzeugen vorheriger Modelljahre ständig erweitert.

Ab sofort ist die Polestar Leistungsoptimierung für das Triebwerk D4 AWD in Kombination mit den Volvo Baureihen V60, XC60, V70 und XC70 des Modelljahres 2014 verfügbar. Mit der Powerspritze des Motorsportpartners setzt der Turbodiesel nun 158 kW/215 PS frei – ein Plus von 34 Pferdestärken. Das maximale Drehmoment steigt von 420 auf 440 Nm.

Neben dem D4 AWD Vierzylinder wird die zum Preis von 1199 Euro erhältliche Leistungsoptimierung auch für die Volvo Dieseltriebwerke D3 und D5 verschiedener Jahrgänge angeboten. Außerdem können der 1,6 Liter große Benziner T4 sowie die Fünf- bzw. Sechszylinder-Triebwerke T5 und T6 in aktuellen und älteren Volvo Modellen mit der eigens entwickelten Software ausgestattet werden, sodass sie bis zu 242 kW/329 PS leisten. Der entscheidende Unterscheid zum freien Tuning: Der Volvo -Partner übernimmt das komplette Handling und erledigt alle Formalitäten bis hin zur TÜV-Abnahme.

Der Kunde kann das Plus an Leistung direkt bei der Bestellung ab Werk ordern oder nachträglich schnell und einfach ohne mechanische Eingriffe über eine Software beim Volvo Partner installieren lassen. Als hundertprozentiges Original Volvo Zubehör gewährt der schwedische Premium-Hersteller außerdem ohne Einschränkungen die volle Herstellergarantie. Die zertifizierten Abgas- und Verbrauchswerte bleiben mit der Leistungsoptimierung ebenso unverändert wie die Service- und Wartungsintervalle. (dpp-AutoReporter/wpr) Foto: Volvo/dpp-AutoReporter

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.