Peugeot in Genf: 2008 löst den 207 SW ab

Die Seitenpartie des Peugeot 2008

Opel Mokka, Ford Ecoboost und Chevrolet Trax – das SUV-Angebot im B-Segment wächst. Auch Peugeot wird dort künftig mitmischen und stellt in Genf auf dem Automobilsalon (- 17.3.2013) den 2008 vor. Er ersetzt zugleich auch den 207 SW.

Bildergalerie: Peugeot 2008 in Genf

Der 2008 ist 4,16 Meter lang. Der Kompaktwagen ist als Crossover für die Stadt konzipiert, mit dem man auch gerne einmal übers Land fährt. Mit seinen e-HDi-Motoren und Drei-Zylinder-Benzinmotoren weist der neue Peugeot CO2-Werte ab 98 Gramm pro Kilometer auf.

Als Konzept ist auch der 2008 Hybrid Air zu sehen, der als zusätzlichen Antrieb statt elektrischer Energie Druckluft nutzt. Die Technologie des Mutterkonzerns PSA nutzt zur Gewinnung der Druckluft die beim Verlangsamen und Abbremsen freiwerdende Energie. Sie wird gespeichert und bei Bedarf wieder abgegeben. Der Serienanlauf ist für 2016 geplant.

Der 2008 wird zunächst in Frankreich, später auch in China und Brasilien gefertigt. (ampnet/jri)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.