Paris 2014: Opel zeigt vier Weltpremieren

Kleinwagenmodell Opel Adam in der S-Version mit 150 PS

Opel präsentiert anlässlich des Pariser Automobilsalons (4.-19.10.2014) vier Weltpremieren. Vor großem Publikum debütieren der neue Corsa, der stylisch-sportliche Adam S, der subkompakte SUV Mokka mit neuem, 100 kW/136 PS starkem 1.6 CDTI sowie der neue 2.0 CDTI-Motor für Insignia und Zafira Tourer.

Frontansicht und Rückansicht eines roten Opel Corsa

Der neue Opel Corsa.

Der Corsa fährt inklusive bestvernetzter Infotainment-Technologie und hochmodernen Assistenten vor. Systeme wie die Opel-Frontkamera der zweiten Generation mit Verkehrsschild-, Fernlicht- und Spurhalteassistent sowie Abstandsanzeige und Frontkollisionswarner sorgen für optimalen Schutz und Sicherheit. Der 1.0 Ecotec Direct Injection Turbo, der die Euro-6-Abgasnorm erfüllt, setzt einen neuen Standard bei den Dreizylinder-Motoren dieser Hubraumklasse und glänzt mit außergewöhnlich geringer Geräusch- und Vibrationsentwicklung sowie hohem Komfort. Das Vollaluminium-Triebwerk ist in zwei Leistungsstufen mit 66 kW/90 PS und mit 85 kW/115 PS erhältlich und liefert jeweils kräftige 170 Newtonmeter Drehmoment schon im niedrigen Drehzahlbereich ab 1800 Umdrehungen pro Minute. Die Corsa-Silhouette haben die Designer mit fließenden, skulpturalen Formen und präzise gestalteten Details in die neue Opel-Designphilosophie überführt. Der Corsa rollt noch vor Ende des Jahres in den Stammwerken Eisenach und Saragossa vom Band.

Kleinwagenmodell Opel Adam in der S-Version mit 150 PS

Adam S.

Unter der Haube des Adam S arbeitet ein 110 kW/150 PS starker 1.4 Turbo Ecotec-Motor. Der 1.4 Turbo kommt in Kombination mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe und beschleunigt den Adam S von null auf Tempo 100 in nur 8,5 Sekunden. Die Spitzengeschwindigkeit liegt deutlich über 200 km/h. Im Notfall sorgen große OPC-‚S‘-Bremsen für Verzögerung. Seine Sportler-Gene sieht man dem Adam S auf den ersten Blick an – die Designer haben ihm außen wie innen ein rasantes Styling verpasst. Natürlich bietet auch der ADAM S das Intelli-Link-Infotainment-System mit seinen Vernetzungsmöglichkeiten und Apps. Es ist sowohl mit Android- als auch Apple iOS-Geräten kompatibel. Der neue Adam S wird ab November bestellbar sein und rollt Anfang 2015 zu den Kunden.

Silbergrauer Opel Mokka mit Dieselantrieb

Mokka.

Ab Anfang 2015 fährt der Mokka mit dem neuen, 100 kW/136 PS starken 1.6 CDTI Turbodiesel vor. Der kompakte Vierzylinder ersetzt im subkompakten SUV den aktuellen 1.7 CDTI und zeichnet sich durch mehr Leistung und mehr Drehmoment bei weniger Hubraum und deutlich reduziertem Verbrauch aus. Der drehfreudige 1.6 CDTI zählt zur völlig neuen Familie von Vollaluminium-Dieseltriebwerken von Opel. In der Version mit 100 kW/136 PS erzielt er eine in seiner Hubraumklasse unerreichte Leistung von 85 PS pro Liter. Über 190 km/h Spitze sind möglich. In Verbindung mit serienmäßigem Start/Stop-System im kombinierten Zyklus verbraucht der Mokka 4,1 Liter Diesel (CO2: 109 G/km) auf 100 Kilometer.

Fahraufnahme von einem weißen Opel Insignia von vorne

Insignia.

Der neue, ab 2015 erhältliche 2.0 CDTI erfüllt alle wichtigen Ansprüche an einen modernen Diesel. Der 125 kW/170 PS und 400 Newtonmeter starke 2.0 CDTI ersetzt den 120 kW/163 PS starken Diesel im Insignia und das 121 kW/165 PS-Pendant im Zafira Tourer, die beide 380 Newtonmeter leisteten. Trotz Erfüllung der überaus strengen Euro-6-Abgasnorm bringt das neue Kraftpaket knapp vier Prozent mehr Power und legt im Drehmoment gar um 14 Prozent zu. (ampnet/nic) Fotos: Opel

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.