Paris 2014: Maserati zeigt Ghibli Emernegildo Zengna Edition Concept

  • von
Konzeptfahrzeug Ghibli Ermenogildo Edition Zegna von Maserati

Der Maserati Ghibli Ermenogildo Edition Zegna Concept.

Nach dem großes Erfolg des vor einem Jahr vorgestellten Quattroporte Ermenegildo Zegna Edition präsentiert Maserati auf dem Pariser Autosalon ein weiteres Modell, das in Kooperation mit dem berühmten italienischen Modehaus entsteht: den Ghibli Ermenegildo Zegna Edition Concept.

Technische Basis bildet der Maserati Ghibli S Q4 mit seinem intelligenten Allradsystem. Der 301 kW/410 PS starke V6-Twin-Turbo-Motor beschleunigt den Viertürer in nur 4,8 Sekunden auf 100 km/h und verleiht ihm die außerordentliche Höchstgeschwindigkeit von 284 km/h. Gegenüber den erfolgreichen Serienmodellen der Baureihe zeichnet sich das Ausstellungsstück durch eine spezielle Farb-, Material- und Ausstattungskombination aus, die den gleichermaßen dynamischen wie eleganten Charakter der Sportlimousine unterstreicht.

Zu den äußerlichen Auffälligkeiten gehört die exclusive Dreischichtlackierung Azzuro Astro, die durch ihre Pigmente je nach Schattenwurf zwischen hellem Blau und einem raffinierten Grauton changiert. Damit kommen die Konturen des Ghibli noch besser zur Geltung. Das Finish der 20 Zoll großen Räder ist onceptebenfalls einzigartig: Die als „Liquid Metal” bezeichnete Optik verbindet Sportlichkeit und Luxus auf neue Art.

Am eindrucksvollsten tritt die Kooperation zwischen Maserati und Zegna im Interieur zu Tage. Das feine, von Maserati typischerweise verwendete Leder von Poltrona Frau ist in dem Ausstellungsstück erstmals mit Seide von Ermenegildo Zegna kombiniert. Das speziell behandelte Gewebe wird zum Beispiel für die Sitzflächen, die Tür-Paneele, die Sonnenblenden, die Dachsäulen und den Dachhimmel verwendet. Verstärkt wird diese einzigartige Anmutung durch gestickte Dreizack-Embleme und durch Nähte in Kontrastfarbe.

Weitere Interieur-Merkmale des Konzeptfahrzeugs, das einen Ausblick auf eine limitierte Kleinserie gibt, sind Elemente aus hochglänzendem Carbon und eine entsprechende Ermenegildo Zegna Editions Plakette an der Armaturentafel. (dpp-AutoReporter/hhg) Foto: Maserati/dpp-AutoReporter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Seite "Paris 2014: Maserati zeigt Ghibli Emernegildo Zengna Edition Concept" wurde am 6. Oktober 2014 veroeffentlicht und am 12. Juni 2015 zuletzt aktualisiert.