Nissan bringt I-Way und I-Way+ für den Note

  • von
Der Minivan Nissan Note in der Seitenansicht

Mit dem Modelljahr 2012 verbessert ab März die Ausstattung des Note. Während die Basisversion Visia in gewohnter Ausstattung zu unveränderten Preisen ab 13 910 Euro erhältlich ist, kommen die Versionen I-Way und I-Way+ neu dazu. Sie ersetzen den Note Acenta und den Note Tekna.

Bildergalerie: Nissan Note

Note I-Way

Der Note I-Way wird zu Preisen ab 15 990 Euro angeboten und hat die bei den Kunden besonders stark nachgefragte Klimaautomatik serienmäßig an Bord. Optisch wird er durch dunkle 16-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie Außenspiegel in Wagenfarbe und Chromringe an den Nebelscheinwerfern aufgewertet. Für komfortable Sicherheit sorgen eine Fahrtlichtautomatik und Regensensoren.

Note I-Way+

Der Note I-Way+ verfügt zusätzlich über das in die Mittelkonsole integrierte Multimediasystem Nissan Connect. Es bündelt Navigations-, Kommunikations- und Audio-Funktionen in einer kompakten Einheit mit Touchscreen-Bildschirm im 5-Zoll-Format (12,7 Zentimeter). Zudem ist der I-Way+ mit verdunkelten Scheiben ab der B-Säule, Einparksensoren hinten, elektrisch anklappbaren Außenspiegeln und einem schlüssellosen Zugangs- und Startsystem (Intelligent Key) ausgestattet. Er steht mit dem 1,4-Liter-Benziner ab 16 990 Euro in den Preislisten.

Motoren

Für die beiden gehobenen Varianten kann auch der 1,6-Liter-DOHC-Motor mit 81 kW / 110 PS – als Handschalter oder mit Automatikgetriebe – bestellt werden. Alle Ausstattungslinien sind wahlweise auch it dem 1,5-Liter-dCi-Turbodiesel (66 kW/90 PS) zu haben. (ampnet/jri)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Nissan bringt I-Way und I-Way+ für den Note" wurde am 15. Februar 2012 veroeffentlicht und am 2. Dezember 2013 zuletzt aktualisiert.