Nissan Almera auf der Moskau Motor Show 2012

  • von
Nissan Almera auf der Moskau-Messe 2012

Auch der japanische Autobauer Nissan ist auf dem Moskauer Automobilsalon vertreten und überrascht mit der Vorstellung seines fast in Vergessenheit geratenen Almera. Die Produktion des Kompaktwagens, der seinerzeit gegen Konkurrenten wie VW Golf, Opel Astra, Ford Focus oder den Mégane von Renault oder Toyotas Corolla positioniert wurde, ist im Herbst 2006 eingestellt worden. Ihm folgte der Tiida.

Bildergalerie: Nissan Almera

Nicht aufregend, aber solide steht der neue Almera auf der Bühne in Moskau. Mit seiner klassischen und robusten Erscheinung könnte er bei der dortigen Käuferschaft durchaus punkten, denn die Mehrzahl der Russen verfügt eher nicht über das nötige Kleingeld, um sich alle automobilen Träume zu erfüllen. Entsprechend auch die Nissan-Strategie, nach der der Almera allein in Russland angeboten werden soll. Angetrieben wird das Fahrzeug von einem 100 PS starken Vierzylinder. Kleine Extras als Option: Automatik und Navi. (Auto-Reporter.NET/arie)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Nissan Almera auf der Moskau Motor Show 2012" wurde am 30. August 2012 veroeffentlicht und am 2. Dezember 2013 zuletzt aktualisiert.