Modelljahr 2015: Mehr Ausstattung für Seat Ibiza

Seat Ibiza Modelljahr 2015, Standaufnahme, Front- Seitenansicht

Für das Modelljahr 2015 spendiert Seat seinem Ibiza mehr Ausstattung.

Mit zahlreichen Innovationen für die gesamte Ibiza-Baureihe schafft Seat ab sofort zusätzliche und attraktive Kundenvorteile: Der neue 1.4 TSI ACT (103 kW/140 PS) mit aktivem Zylindermanagement ACT (Active Cylinder Technology) bietet souveräne Performance bei besonderer Sparsamkeit. Darüber hinaus erweitert Seat erneut die Serienausstattung seines Bestsellers. Ohne Aufpreis sind jetzt alle Modelle mit einer Reifendruckkontrolle sowie dem Berganfahrassistenten (nicht beim 1.2 12V mit 60 PS) ausgestattet. Außerdem gibt es für den Ibiza erstmals eine Rückfahrkamera. Mit dem neuen Design-Paket Schwarz für Style und FR sowie rot lackierten Bremssätteln und schwarzen Leichtmetallrädern für den sportlichen Cupra schafft Seat zudem zusätzliche Individualisierungs-Möglichkeiten.

Das neue Ibiza-Modell 1.4 TSI ACT kombiniert die Zylinderabschaltung mit einem ganzen Paket an Effizienztechnologien wie Downsizing, Aufladung, Start-Stopp-System oder Bremsenergie-Rückgewinnung. Der Motor leistet 103 kW/140 PS; das maximale Drehmoment beträgt 250 Newtonmeter und liegt bereits bei 1.500 Umdrehungen an. Bei einem Normverbrauch von nur 4,7 Liter pro 100 Kilometer und einem CO2-Wert von lediglich 109 Gramm pro Kilometer würde man üblicherweise nicht auf einen Benziner tippen. Trotz dieser herausragenden Effizienz ist der Ibiza mit ACT Triebwerk ein Top-Sportler: Von 0 auf 100 km/h sprintet er in 7,8 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 210 km/h. Angeboten wird der neue Motor mit Sechsgang-Schaltgetriebe in der Ausstattungslinie FR und in allen drei Karosserievarianten – vom kompakt-sportlichen Dreitürer Ibiza SC über den dynamisch-universellen Fünftürer Ibiza bis hin zum elegant-praktischen Kombi Ibiza ST. Der Ibiza SC FR 1.4 TSI ACT Start&Stop ist ab 19.905 Euro verfügbar.

Das neue Design-Paket Schwarz betont die sportliche Ausstrahlung des Ibiza und steht für alle drei Karosserievarianten bei den Ausstattungslinien Style und FR zur Verfügung. Zum Preis von 500 Euro umfasst das Paket 17 Zoll große, schwarze Leichtmetallräder mit 215/40 R17 Bereifung, eine in schwarz gehaltene Umrandung des Frontgrills sowie schwarze Außenspiegel-Cover. Neu für den Seat Ibiza ist auch die Rückfahrkamera mit der im Innenspiegel integrierten Anzeige. Sie kostet 270 Euro und kann bei den Style und FR Varianten des dreitürigen SC sowie des Fünftürers gewählt werden.

Für das Top-Modell der Ibiza-Baureihe, den dreitürigen Ibiza SC Cupra (132 kW/180 PS), bringt Seat ab sofort zwei neue Optionen: Für 100 Euro lässt sich der Sportler mit schwarzen 17 Zoll Leichtmetallrädern veredeln; für 300 Euro bieten die Spanier rot lackierte Bremssättel und ein Leichtmetall-Reserverad in Fahrbereifung an. (dpp-AutoReporter/wpr)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.