Mercedes-Benz überarbeitet die B-Klasse

  • von
Die Frontschürze des neuen (2015) Mercedes-Benz B 250 CDI

Seit seiner Markteinführung Ende 2011 gingen weltweit mehr als 350 000 Mercedes-Benz B-Klasse-Fahrzeuge an ihre Käufer. Jetzt hat Mercedes-Benz den Sportstourer einer umfangreichen Modellpflege unterzogen, außen wie innen aufgewertet und neue Ausstattungslinien hinzugefügt. Der Verkauf der neuen B-Klasse hat bereits begonnen, obwohl der kleine Van aus Stuttgart seine Weltpremiere erst auf dem Pariser Salon (4. – 19. Oktober) erleben wird. Zu den Händlern kommt die B-Klasse ab dem 29. November 2014. Die Preise starten bei 27 102,25 Euro für den B 180.

Fünf Dieselmodelle mit Werten für den Durchschnittsverbrauch von 3,6 bis 5,0 l/100 km, vier Benziner mit Werten zwischen von 5,4 bis 6,6 l/100 km, alternative Antriebe (B 200 Natural Gas Drive und B Klasse Electric Drive) sowie auf Wunsch Allradantrieb 4Matic sorgen für eine einzigartige Auswahl im Segment. Außerdem bleibt der Sportstourer mit einem Luftwiderstandsbeiwert unter 0,25 weiter Vorbild.

Dunkel roter Mercedes-Benz B 250 CDI in der Seitenansicht2015er Mercedes-Benz B 250 CDI in der Seiten- HeckansichtDie modellgepflegte B-Klasse mit Benzin- oder Dieselmotor von vorne zu erkennen: Ein neuer Stoßfänger, eine breite Kühlerverkleidung mit zwei Lamellen sowie das jetzt in die Scheinwerfer integrierte Tagfahrlicht ergeben ein neues Erscheinungsbild. Für eine neue Optik bei Tag und Nacht sorgen auch die optionalen LED High-Performance-Scheinwerfer.

Das Cockpit des Mercedes-Benz B 250 CDIDie Mittelkonsole des Mercedes-Benz B 250 CDIMit der Modellpflege sollen Exklusivität, Modernität und Individualisierungs-Möglichkeiten gesteigert werden. Zu den Elementen, mit denen Mercedes-Benz die B-Klasse aufwertet, zählen zum Beispiel das große freistehende Display der Headunit, das jetzt mit einer Diagonalen von bis zu 20,3 cm (acht Zoll) eine Nummer größer ausfällt sowie die Zifferblattgrafik des Kombiinstruments. Neu sind die drei Ausstattungslinien Style, Urban und AMG Line. Darauf bauen das Night-, Exklusiv- und AMG Exklusiv-Paket auf. Ebenfalls neu ist die Sonderausstattung Keyless-go.

Die Frontschürze des neuen (2015) Mercedes-Benz B 250 CDIMercedes-Benz B 250 CDI in Dunkelrot von hintenDer Collision Prevention Assist Plus verringert mit einer autonomen Teilbremsung die Gefahr von Auffahrunfällen. Der weiterentwickelte Aufmerksamkeits-Assistent Attention Assist zeigt jetzt mit fünfstufiger Balkenanzeige den aktuellen Aufmerksamkeitszustand des Fahrers und arbeitet in einem erweiterten Geschwindigkeitsbereich (60 – 200 km/h).

Die neue Telematikgeneration bietet eine intuitivere Bedienung sowie eine besondere Erlebbarkeit der Funktionen durch animierte Menüs und visuelle Darstellungen auf dem Display in der Headunit. „Mercedes connect me“ vernetzt die B-Klasse mit ihrer Umwelt. Das serienmäßige Kommunikationsmodul ermöglicht die Nutzung der Mercedes connect me Basisdienste. Zu den verfügbaren Diensten zählen zum Beispiel Unfall-, Wartungs- und Pannenmanagement sowie das Mercedes-Benz Notrufsystem. (ampnet/Sm)

Daten Mercedes-Benz B 200 CDI

Motor: R4-Diesel, 2143 ccm, Turbo, Direkteinspritzung
Leistung: 100 kW / 136 PS von 3200 – 4000 U/min
Maximales Drehmoment: 300 Nm von 1400 – 3000 U/min
Verbrauch (kombiniert): 4,3 Liter/100 km, Effizienzklasse A
Kohlendioxidemission: 110 g/km (Euro6)
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 9,9 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h
Basispreis: 31 088,75 Euro

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Seite "Mercedes-Benz überarbeitet die B-Klasse" wurde am 15. September 2014 veroeffentlicht und am 12. Juni 2015 zuletzt aktualisiert.