Mercedes-Benz GLE Coupé: Kurz vor der Markteinführung ein Filmstar

Mercedes-Benz GLE Coupé am Set von „Jurassic World“.

Mercedes-Benz GLE Coupé am Set von „Jurassic World“.

22 Jahre hat Steven Spielberg die Fortsetzung der „Jurassic Park“-Trilogie produziert – die „Jurassic World“. Bei ihren Abenteuern vertrauen die beiden Hauptdarsteller Chris Pratt und Bryce Dallas Howard auf die Offroad-Fähigkeiten verschiedener Mercedes-Benz-Modelle – allen voran dem neuen GLE Coupé, das sich in dem Film kurz vor der Markteinführung erstmals im Serienlook zeigt.

Produzent Frank Marshall (links) und Regisseur Colin Trevorrow (rechts) bereiten das Mercedes-Benz GLE Coupé für den Dreh vor.

Produzent Frank Marshall (links) und Regisseur Colin Trevorrow (rechts) bereiten das Mercedes-Benz GLE Coupé für den Dreh vor.

Mit „Jurassic World“ setzen Universal Pictures und Mercedes-Benz ihre langjährige Partnerschaft fort. Sie begann 1997 mit dem zweiten Film „Vergessene Welt: Jurassic Park“, in dem die M-Klasse ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte. Das GLE Coupé ist somit das zweite Fahrzeug von Mercedes-Benz, das zuerst als Filmstar in einem Jurassic-Abenteuer zu sehen ist, bevor es auf die Straße kommt.

Schauspielerin Bryce Dallas Howard und das Mercedes-Benz GLE Coupé am Set von „Jurassic World“.

Schauspielerin Bryce Dallas Howard und das Mercedes-Benz GLE Coupé am Set von „Jurassic World“.

Für die Dreharbeiten wurde eigens ein Prototyp des GLE 450 AMG Coupé. Während der Dreharbeiten, die eineinhalb Jahre vor der Markteinführung des neuen SUV starteten, waren die Sicherheitsvorkehrungen am Set gewaltig. Selbst an entlegenen Drehorten auf den Hawaii-Inseln Oahu und Kaua’i sowie auf dem NASA-Gelände in New Orleans galt es, das Auto vor Fotografen abzuschirmen. (ampnet/jri) Fotos: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.