Lexus LF-LC Hybrid Concept: Sportcoupé der Zukunft auf der Autoshow in Detroit

Lexus hat auf der North American International Auto Show in Detroit (- 22.1.2012) das Konzept für ein 2+2-sitziges Sportcoupé enthüllt. Es soll auch Ausblick auf künftige Designelemente der Marke geben und trägt den charakteristischen Diabolo-Kühlergrill des neuen GS. Das Hybrid-Modell ist nach klassischer Sportwagenart mit Frontmotor und Heckantrieb ausgestattet.

Bildergalerie: Lexus LF-LC Hybrid Concept in Detroit

Der LF-LC ist mit einem Farbdisplay mit Remote-Touch-Bedienelement ausgestattet, das dem Fahrer die intuitive Bedienung ermöglicht, ohne seine Körperhaltung oder Blickrichtung zu verändern. Zwei 12,3 Inch große LCD-Displays liefern Navigationshinweise und andere Informationen und dienen zur Steuerung von Navigations- und Audiosystem sowie Klimaautomatik. Mittels Touch-Screen-Oberflächen an den Türen werden die Fensterheber bedient sowie die Außenspiegel und Sitze eingestellt. Die wichtigsten Instrumente sind in LCD-Technologie in mehreren Ebenen als Kombination aus Analog- und Digitalanzeigen ausgeführt. Im hinteren Bereich findet der Fahrer die Anzeigen für Kühlmitteltemperatur und Kraftstoffvorrat sowie das Eco-Meter, in der vorderen Ebene Drehzahlmesser und Tachometer. (ampnet/jri)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Lexus LF-LC Hybrid Concept: Sportcoupé der Zukunft auf der Autoshow in Detroit" wurde am 10. Januar 2012 veroeffentlicht und am 10. Januar 2012 zuletzt aktualisiert.