Klassenprimus: Erster Polo TSI BlueMotion mit nur 4,1 Liter Verbrauch

Der sparsamste Polo, VW Polo TSI BlueMotion

Foto: Neuer Benzinsparer VW Polo TSI BlueMotion.

Ab sofort ist der neue VW Polo als TSI mit der die spritsparenden Technologie BlueMotion auch in Verbindung mit einem Benzinmotor bestellbar. Mit diesem Modell-Highlight ist es Volkswagen gelungen, die ohnehin schon sparsamen TSI-Motoren noch weiter zu optimieren: Der Kraftstoffverbrauch des neuen 1,0-Liter-Dreizylinders wurde durch verbessertes Motormanagement nochmals um 0,2 Liter auf 4,1 Liter/100 km gesenkt und die Emissionen auf nur 94 g/km CO2 reduziert.

So erreicht der TSI BlueMotion als erster benzinbetriebener Polo die Energieeffizienzklasse A und Bestwerte bei Verbrauch und CO2- Ausstoß in seiner Klasse. Dabei erfüllt er wie alle Polo Modelle die strenge EU6-Abgasnorm. Auf dynamische Fahreigenschaften muss jedoch nicht verzichtet werden: Der neue Dreizylinder-Motor mit einem Liter Hubraum leistet 70 kW/95 PS und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von über 190 km/h. Der Einstiegspreis für den neuen Polo TSI BlueMotion liegt bei 15.925 Euro.

Neben dem Ersteinsatz des hocheffizienten Motors werden die guten Verbrauchswerte über eine tiefergelegte Karosserie und eine verbesserte Aerodynamik an Kühlergrill und Unterboden erreicht. Zusätzlich erhält der Polo TSI BlueMotion rollwiderstandsoptimierte Reifen und das Getriebe übersetzt länger in den oberen Getriebestufen. Für eine sparsamere Fahrweise sorgen das Start-Stopp-System, die Rückgewinnung der Bremsenergie (Rekuperation) sowie Schaltempfehlungen für den Fahrer.

Wie alle neuen Polo Modelle verfügt auch der neue Polo TSI BlueMotion über ein in dieser Klasse einzigartiges Spektrum neuer Antriebs-, Komfort- und Sicherheitstechnologien: So verbessert eine neue elektromechanische Servolenkung die Lenkeigenschaften. Außerdem halten Assistenzsysteme wie die serienmäßige Multikollisionsbremse (leitet nach einer Kollision automatisch eine Abbremsung ein) sowie – als Sonderausstattungen – die Müdigkeitserkennung, das Umfeldbeobachtungssystem Front Assist mit City Notbremsfunktion und die automatische Distanzregelung ACC Einzug in das Polo Programm.

Neu konzipiert wurde auch das Infotainmentprogramm mit drei Radio-CD-Systemen und einem Radio-CD-Navigationssystem. Die Geräte bieten je nach Version Funktionen wie das Bluetooth-Audio-Streaming (in Abhängigkeit vom Smartphone inkl. Cover-Anzeige und Steuerung via Touchscreen), eine Annäherungssensorik (Einblenden weiterer Menüdetails bei Annäherung einer Hand) und die Anbindung des mobilen Telefons an die Fahrzeug-Außenantenne über eine induktive Schnittstelle. (dpp-AutoReporter/wpr)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.