Kia-Kompaktwagen Pro Ceed mit dem IF Product Design Award ausgezeichnet

  • von
Der neue Kia Pro Ceed Exterieur

Noch vor der Markteinführung heimst der neue Kia Pro Ceed einen wichtigen Preis ein. Kia’s Kompaktwagen, der im Frühjahr 2013 europaweit in den Handel kommt, hat den IF Product Design Award erhalten. Es ist bereits der fünfte IF Design Award für ein Kia-Modell. Insgesamt gewann die Marke in den vergangenen vier Jahren fast 20 Designpreise, darunter auch sechs Red Dot Design Awards. Chefdesigner Peter Schreyer trifft mit seinen Ideen offenbar den richtigen Nerv.

„Wir sind stolz auf diesen iF product design award für den Pro Ceed, den wir vor allem unserem europäischen Designteam unter Leitung von Gregory Guillaume verdanken“, sagte Kia-Chefdesigner Peter Schreyer. „Das Design des Pro Ceed wurde von Grund auf neu entwickelt. Mit der eigenständigen Formensprache, den dynamischen Proportionen, dem kraftvollen Auftritt und den athletischen Linien folgt dieses ‚Coupé’ dem Design des Ceed auf einem ganz eigenen Weg. Es ist in jeder Hinsicht ein anderes Auto.“, wie Schreyer betont.

Tatsächlich springt Kia mit dem Pro Ceed in die Bresche von VW Scirocco und Opel Astra GTC und will hier durch starkes, dynamisches Design punkten. Die konkurrenzfähige Positionierung wird durch den IF Design Award 2013 immerhin bestätigt. (ampnet/deg)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Kia-Kompaktwagen Pro Ceed mit dem IF Product Design Award ausgezeichnet" wurde am 30. November 2012 veroeffentlicht und am 19. Juni 2015 zuletzt aktualisiert.