IAA 2013: Suzukis SX4 S-Cross steht bereit

  • von
Suzukis SX4 S-Cross auf der Frankfurter Automesse IAA 2013

Der Suzuki SX4 S-Cross wird auf der IAA 2013 in Frankfurt (-22.9.2013) erstmals deutschem Publikum vorgeführt. Mit dem neuen Modell will Suzuki ein sicheres, sparsames und komfortablen Familienfahrzeug mit großzügigem Raumangebot anbieten. Als Antrieb dienen ein Diesel- oder ein Benzinmotor mit jeweils 1,6 Litern Hubraum an. Beide leisten 88 kW / 120 PS und sind in Verbindung mit Allgrip-Allradantrieb erhältlich.

Bildergalerie: Suzuki SX4 S-Cross | Alle Suzuki SX4 Fotos

Suzukis SX4 S-Cross auf der Frankfurter Automobilmesse IAA 2013 Suzukis SX4 S-Cross auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2013 Suzukis SX4 S-Cross auf der Frankfurter Automesse IAA 2013 Suzukis SX4 S-Cross auf der Auto Show IAA in Frankfurt Suzukis SX4 S-Cross Cockpit, Mittelkonsole, Lenkrad, Sitze Suzukis SX4 S-Cross auf der IAA 2013 in FrankfurtDer Benziner ist wahlweise auch mit stufenlosem CVT-Automatikgetriebe inklusive Lenkrad-Schaltwippen erhältlich. Beim Allgrip-Allradantrieb kann der Fahrer zwischen den vier verschiedenen Fahr-Modi „Auto“, „Snow“, „Sport“ und „Lock“ wählen. Im Vergleich zum SX4 Classic ist der Radstand auf 2,60 Meter gewachsen. Der SX4 S-Cross ist 4,30 Meter lang und stellt ein Kofferraumvolumen von 430 Liter bereit. Er verfügt über sieben Airbags. Zu den Sicherheitsmerkmalen zählen optimierter Fußgängerschutz und die neue „Total Effective Control Technology“ (TECT), die bei einem Aufprall Kräfte optimal aufnimmt und verteilt.

Mit an Bord sind bei der Serienausstattung unter anderem Klimaanlage mit Pollenfilter, Start-Stopp-System (nicht in Verbindung mit CVT-Automatikgetriebe), Berganfahrhilfe, Sitzheizung vorn (nur für Dieselmotorisierung), elektrische Fensterheber, ein MP3-fähiges CD-Radio mit Lenkradbedienung und USB-Anschluss.

In der Variante Comfort kommen unter anderem eine Zweizonen-Klimaautomatik, Sitzheizung vorn (für alle Motorisierungen), 16-Zoll-Alufelgen, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Keyless Start und Nebelscheinwerfer hinzu.

Die Top-Ausstattungsvariante Comfort+ verfügt zudem über Parksensoren vorn und hinten, Ledersitze, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Navigationssystem mit Rückfahrkamera sowie 17-Zoll-Alufelgen. Ein neuartiges, zweiteiliges Panorama-Glasschiebehubdach bietet auf einem Meter Länge freien Blick nach oben, geöffnet sorgt es auf 56 Zentimetern Länge für Frischluft-Feeling.

Den frontgetriebenen Suzuki SX4 S-Cross in der Club-Ausstattung gibt es mit Benzinmotor ab 19 490 Euro. Mit Dieselmotor erhöht sich der Preis um 2200 Euro. Das Fahrzeug wird in Esztergom (Ungarn) produziert und kommt noch diesen Monat in den Handel. (ampnet/deg)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "IAA 2013: Suzukis SX4 S-Cross steht bereit" wurde am 10. September 2013 veroeffentlicht und am 2. Dezember 2013 zuletzt aktualisiert.