IAA 2013: Der Initiale Paris ist der neue Renault Espace

  • von
Renault Initiale Paris auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2013

Renault zeigt auf der Frankfurter IAA ein Concept-Fahrzeug namens Initiale Paris. Dahinter  verbirgt sich aber der Nachfolger des Espace verstecken – wie immer das Serienmodell letztendlich aussehen wird. Auf jeden Fall scheinen die Franzosen ihre Großraum-Limousine etwas anders positionieren zu wollen – nämlich in einer Mixtur aus Van und SUV.

Bildergalerie: Renault Initiale Paris auf der IAA

Renault Initiale Paris auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2013 Renault Initiale Paris auf der Frankfurter Automesse IAA 2013 Das Cockpit des Concept Renault Initiale Paris Die vorderen und hinteren Sitze des Renault Initiale Paris Das Panoramadach der Studie Renault Initiale ParisDas Familienauto, das mit einer Länge von 4,85 Metern beim Grand Espace angekommen ist, erhält auf jeden Fall das neue Renault-Markengesicht mit dem dominanten Rhombus. Darüber hinaus fallen die großen Fensterflächen auf, zusätzlich lässt ein üppiges Panorama-Dach jede Menge Licht in den Innenraum.

Der ist jedoch ausgesprochen futuristisch gestaltet und lässt sich durch gegenläufig angeschlagene Türen besteigen. Da dürfte ees bis zum Prroduktionsstart wohl doch noch so einige Änderungen geben. Fest sollte aber stehen, dass es eine 5- und 7-sitzige Variante gibt. Auto-Reporter.NET/hhg)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "IAA 2013: Der Initiale Paris ist der neue Renault Espace" wurde am 11. September 2013 veroeffentlicht und am 2. Dezember 2013 zuletzt aktualisiert.