Honda testet Micro Commuter

  • von
Elektro-Kleinstwagen Honda Micro Commuter

Honda schickt seinen Micro Commuter (engl. = Pendler) auf die Straße: In Miyakojima, der einzigen Stadt auf der gleichnamigen Insel im Süden Japans, absolviert das für den Pendlerverkehr konzipierte Elektro-Kleinstfahrzeug derzeit ein umfangreiches Testprogramm. Versorgt wird der Micro Commuter dabei ausschließlich mit Solarstrom.

Die abgelegene Insel im ostchinesischen Meer, auf der nur kurze Wege zurückzulegen sind, verfügt über keine eigenen fossilen Brennstoffe. Der Test soll mögliche Muster im Einsatz kleiner Fahrzeuge aufzeigen. Eigens für den Feldversuch hat das Technologieunternehmen Toshiba in Miyakojima drei neue Photovoltaik-Ladestationen installiert. Durch die Nutzung regenerativer Energien sollen neue Wege zu einer CO2-freien Versorgung erforscht werden. (ampnet/jri)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Seite "Honda testet Micro Commuter" wurde am 31. Januar 2014 veroeffentlicht und am 2. Februar 2014 zuletzt aktualisiert.