Genfer Autosalon 2013: Volkswagen Konzernabend

VW am Vorabend auf Genfer Autosalon 2013Traditionell zeigen die Marken des Volkswagen-Konzerns am Vorabend des Genfer Autosalons ausgewählten Journalisten die Neuheiten der Autoshow. Den Anfang machte diesmal ein ganz Großer mit einem ganz Kleinen: Weltraum-Star Felix Baumgartner fuhr mit dem VW LX-1 auf die Bühne…

Skoda zeigte neben der neuen Octavia Limousine erstmals die Kombi-Variante als Weltpremiere. Der Bugatti Veyron Grand Sport ist eigentlich schon ein Kunstwerk für sich. Legt der französische Künstler Bernar Venet Hand an, wird die Sache noch etwas exklusiver. Italdesign Guigiaro schaute mit diesem knallroten Konzeptcar Parcour in die Zukunft. Das zweisitzige Coupé ist eine Mischung aus Sportwagen und SUV. Bei SEAT gibt es die Weltpremiere des Kompakt-Kombis Leon ST zu bestaunen. Erstmals ist ein Leon als Kombi im Programm. Der GT3 ist der sportlichste Ableger des Porsche 911. Die puristische Straßenversion kommt dank 475 PS Leistung auf 315 Km/h-Höchstgeschwindigkeit. Bentley hat in Genf das neue Topmodell dabei. Der neue Flying Spur ist auf dem Autosalon erstmals zu sehen. Lamborghini hat kein Conceptcar mit nach Genf gebracht, sondern baut den Veneno ganz einmal drei Mal. (UnitedPicturesTV)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Genfer Autosalon 2013: Volkswagen Konzernabend" wurde am 6. März 2013 veroeffentlicht und am 16. April 2013 zuletzt aktualisiert.