Genfer Autosalon 2012: Citroën DS4 Racing – 100 Prozent Sport

Citroen DS4 Racing auf dem Genfer Autosalon 2012

Citroën blickt zufrieden auf weltweit 180.000 verkaufte Fahrzeuge der DS-Linie. In Genf präsentieren die Franzosen mit dem Concept-Car Citroën DS4 Racing nun erstmals ihre neueste Kreation. Wie schon der DS3 Racing wurde er entsprechend den Vorstellungen der Motorsport-Abteilung gestaltet.

Fotos: Citroen DS4 Racing

Tiefer, breiter, schneller

Dieses Concept-Car steht laut Citroën für 100 Prozent Motorsport. Das Fahrzeug ist gegenüber der Serienversion um 35 mm tiefergelegt, die Spur wurde im Vergleich zur Serie vorn um 55 mm und hinten um 75 mm verbreitert. Dazu kommen eine besondere Frontschürze, optimierte Lufteinlässe, ein spezieller unterer Karosseriegürtel sowie Kotflügelverbreiterungen.

Als Herz schlägt der 1,6-Liter-Turbomotor, der so bearbeitet wurde, dass er eine Leistung von 256 PS generiert. Fahrwerk und Achsen wurden ebenfalls einer Kur unterzogen. Die Bremsanlage ist vorn mit einer Vierkolben-Anlage und spezifischen 380-mm-Bremsscheiben ausgestattet. Zudem verfügt der Citroën DS4 Racing über 19-Zoll-Leichtmetallräder mit Pneus der Dimension 235/40.

Lackiert wird in Mattgrau mit Struktureffekt. Diese neuartige Lackierung fängt das Licht unterschiedlich ein, sodass die Linien des Fahrzeugs zusätzlich betont und aufgewertet werden. Den letzten Schliff geben dem Äußeren des DS4 Racing ein zweifarbiges Fahrzeugdach und speziell designte, zweifarbige Felgen. (Auto-Reporter.NET/br)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.