Genf 2014: Kia kommt mit Elektro-Soul und GT4 Stinger

Der Kia Soul EV ist ein reines Elektroauto mit 200 Kilometer Reichweite

Kia nutzt den Genfer Autosalon (Publikumstage: 6.-16.3.2014), um erstmals in Europa sein Elektroauto Soul EV. Der kompakte Crossover ist das erste Elektroauto der Koreaner und wird demnächst weltweit vermarktet. Die Serienproduktion startet in der zweiten Jahreshälfte, die Markteinführung in Deutschland erfolgt im Herbst.

Angetrieben wird der Kia Soul EV von einem 81,4 kW / 110 PS starken Elektromotor, der ein Drehmoment von 285 Newtonmetern mobilisiert und seine Kraft auf die Vorderräder überträgt. Die Lithiumionen-Polymer-Batterie soll eine Reichweite von bis zu 200 Kilometern sicherstellen.

Der Kia Soul EV ist ein reines Elektroauto mit 200 Kilometer Reichweite

Kia Soul EV.

In Genf stellt Kia auch ein Mild-Hybrid-System vor, das das europäische Forschungs- und Entwicklungszentrum der Marke in Rüsselsheim entwickelt hat und das in künftigen Kia-Fahrzeugen zum Einsatz kommen wird. Das Konzept arbeitet mit 48 Volt Spannung und kombiniert eine Blei-Kohlenstoff-Batterie mit einem kleinen Elektromotor. Die Batterie versorgt darüber hinaus den zusätzlichen elektrischen Verdichter des Turboladers mit Strom, der bei niedrigen Motordrehzahlen das Drehmoment und die Leistung des Verbrennungsmotors erhöht. Beim Fahren mit niedriger oder gleichbleibender Geschwindigkeit lässt sich das Fahrzeug rein elektrisch bewegen. Die Zwölf-Volt-Fahrzeugbatterie kann dank der 48-Volt-Technologie kleiner dimensioniert werden, was Platz spart und das Gewicht reduziert.

Konzeptstudie Kia GT4 Stinger in orange

Kia GT4 Stinger.

Nach dem Debüt in Detroit kommt auch der GT4 Stinger nach Genf. Die vom kalifornischen Designteam der Marke entworfene Studie eines sportlichen 2+2-Sitzers wird von einem 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner mit 232 kW / 315 PS angetrieben, der über ein Sechs-Gang-Getriebe auf die Hinterräder wirkt. Es ist zurzeit jedoch nicht geplant, das Konzeptfahrzeug zu einem Serienmodell weiterzuentwickeln.

Kia Sportage.

Kia Sportage.

Modellgepflegter Kia Optima Hybrid 2014

Kia Optima Hybrid.

Kia zeigt außerdem den außen und innen modifizierten Sportage. Das überarbeitete Modell verfügt über eine höher wertigere Ausstattung sowie verbesserten Fahrkomfort. Mit einer Reihe von Neuerungen präsentiert sich auch der überarbeitete Kia Optima Hybrid bei seinem ersten Auftritt in Europa. Er geht im April in Korea in Produktion und kommt im Laufe des Jahres in den Handel. (ampnet/jri)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.