Genf 2013: Infiniti will europäischen Markt mit Q50 erobern

  • von
2013-er Infiniti Q50 in der Front und Seitenansicht

Die neue Infiniti Q50 Limousine wird auf dem Genfer Autosalon (7. – 17. März 2013) sein Debüt geben. Technisch trägt der Q50 Früchte der Kooperation mit Daimler, sodass ein Aggregat von Mercedes-Benz als Motorisierung zu erwarten ist. Infiniti will mit der Limousine den europäischen Premium-Markt für sportliche Limousinen angehen und sich neben Fahrzeugen wie der E-Klasse und dem BMW 5er als sportliche Alternative positionieren.

Am 5. März, vor dem Besucherstart der Messe, wird der Q50 der Presse vorgestellt. Damit feiert der Infiniti seinen ersten Auftritt außerhalb der USA. Zuvor war er im Januar auf der NAIAS in Detroit vorgestellt worden. (ampnet/deg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Seite "Genf 2013: Infiniti will europäischen Markt mit Q50 erobern" wurde am 5. Februar 2013 veroeffentlicht und am 22. Juni 2015 zuletzt aktualisiert.