Fristverlängerung für Saab beantragt

  • von

National Electric Vehicle Sweden (NEVS) hat beim zuständigen schwedischen Gericht eine Fristverlängerung um weitere drei Monate für die Suche nach neuen Investoren für seine Marke Saab beantragt. Das ursprüngliche Ultimatum des insolventen Automobilherstellers war am vergangenen Sonntag abgelaufen. Eine Entscheidung des Gerichts wird in der kommenden Woche erwartet.

Seit Mai stehen nach kurzfristiger Wiederaufnahme der Produktion die Bänder in Trollhättan erneut still, weil Zulieferer nicht mehr bezahlt werden konnten. NEVS soll zuletzt mit dem indischen Mahindra-Konzern und dem chinesischen Hersteller Dongfeng über eine Übernahme verhandelt haben. Eine offizielle Bestätigung gibt es auf Anfrage aber nicht. (ampnet/jri)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Seite "Fristverlängerung für Saab beantragt" wurde am 5. Dezember 2014 veroeffentlicht und am 5. Dezember 2014 zuletzt aktualisiert.