Essen 2012: Das Vier-Säulen-Modell kommt an

Die Essen Motor Show geht in die nächste Runde und baut dafür ihr Vier-Säulen-Modell aus Tuning, Motorsport, sportliche Serienautomobilen und sportlichen Classic Cars weiter aus. Vom 1. bis 9. Dezember 2012 (Preview- und Pressetag: 30. November) soll dabei auch der neue Motorsport-Kongress „Motorsport Summit“ die stärkere Ausrichtung der Essen Motor Show auf den Motorsport unterstreichen.

Essen Motor Show mit Besucherrekord

Volles Haus bei der Essen Motor Show. Foto: Auto-Medienportal.Net/Messe Essen

Organisiert wird der international orientierte „Motorsport Summit“ gemeinsam mit „Sponsors“, dem führenden Organisator für Sportbusiness-Kongresse. Das Forum richtet sich an Motorsport-Profis, also an Rennteam-Verantwortliche, Fahrer, Manager, Vermarkter und Sponsoren. Die seit vielen Jahren etablierte „Auto-Bild-Race-Night“, die von „Auto-Bild Motorsport“ und „Autobild Sportscars“ ausgerichtet wird, wird auch 2012 Motorsport-Prominenz aus allen Rennserien nach Essen bringen.

Die Sportwagen-Weltmeisterschaft, die 2012 nach 20-jähriger Pause wieder stattfindet, ist Anlass für eine Sonderschau. Gezeigt wird eine Auswahl an siegreichen Fahrzeugen der großen Rennen von 1953 bis 1992. Mit dabei sind Marken wie Alfa Romeo, Aston Martin, Ferrari, Jaguar, Matra, Maserati, Mercedes, Porsche und viele mehr.

Weitere Attraktionen und spezielle Show-Events sind in Planung: Design-Studien und angesagte Hot-Rods aus den 30er Jahren werden ebenso wenig fehlen wie szenige Rat-Cars und kultige Speed-Bikes. In der „Boxengasse“ werden die Besucher Rennstrecken-Atmosphäre ereleben, während in der Motorsport-Arena Drifter die Reifen quietschen lassen werden. „Auf dem Motorsportmarkt“ wird man echte Rennboliden kaufen können. (ampnet/Sm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Seite "Essen 2012: Das Vier-Säulen-Modell kommt an" wurde am 2. April 2012 veroeffentlicht und am 2. April 2012 zuletzt aktualisiert.