Citroën C4 Aircross erweitert SUV-Angebot – Genf 2012

  • von
Citroen C4 Aircross auf dem Genfer Autosalon 2012

Der Citroën C4, vor rund einem Jahr am Markt eingeführt, hat sich erfolgreich entwickelt. Bisher wurden mehr als 100.000 Exemplare verkauft. Nun erweitern die Franzosen ihre Produktpalette um den Citroën C4 Aircross, ein Kompakt-SUV. Er wird ab dem Frühjahr 2012 erhältlich sein und soll in puncto CO2-Ausstoß zu den Marktführern seines Segments zählen. Je nach Motorisierung ist er mit Zwei- oder Allradantrieb ausgestattet.

Bildergalerie: Citroën C4 Aircross

Design

An seiner Front mit horizontalen Linien setzen seitliche Lufteinlässe Akzente. Die Modellierung der Motorhaube, die vergrößerten Radkästen und die kurzen Überhänge sollen den Eindruck von Robustheit verstärken. Vorne integrieren sich die LED-Leuchten vertikal in die Lufteinlässe und bilden so die Tag und Nacht leuchtende Signatur. Das Design der 18-Zoll-Felgen sowie die Rückleuchten sind vom Concept Car Citroën Hypnos inspiriert und wurden für eine bessere Aerodynamik sowie eine Verringerung des CO2-Ausstoßes optimiert.

Der C4-Aircross verfügt über Seitenspiegel mit integrierten Blinkleuchten, Heckleuchten mit Licht-Leisten und über eine Rückfahrkamera. Seine Linienführung sollte genau dem Citroën-Design entsprechen: Im Profil erinnert die Haifischflosse an das Concept-Car Hypnos. Sie ist mit einer verchromten Windrose geschmückt; ein Hinweis auf die Zugehörigkeit des C4 Aircross zur SUV-Familie der Marke. (Auto-Reporter.NET/br)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Seite "Citroën C4 Aircross erweitert SUV-Angebot – Genf 2012" wurde am 6. März 2012 veroeffentlicht und am 13. Februar 2014 zuletzt aktualisiert.