Chevrolet überarbeitet Kleinstwagen Spark

  • von
Das Faceliftmodell des Chevrolet Spark in Blau

Chevrolet hat den Spark überarbeitet. Mit geändertem Front- und Heckdesign, zusätzlichen Ausstattungsdetails sowie neuen Außen- und Interieurfarben startet der Kleinstwagen in das Modelljahr 2013. Darüber hinaus ist beim Spark das elektronische Stabilitätsprogramm ESC nun ab sofort serienmäßig verfügbar.

Bildergalerie: Chevrolet Spark

Für neue Akzente Umgestaltung von Frontgrill, Scheinwerferabdeckungen und Nebelscheinwerfern, der Seitenschweller, Rückleuchten sowie des Heckspoilers und des Raddesigns. Dazu kommen die neuen (optionale) Metallic- und Unilackierungen. Der ebenfalls überarbeitete Innenraum bietet eine Armaturentafel und eine Mittelkonsole in neuem Design, außerdem neue Stoffsitze sowie (in der LTZ-Ausführung) im Innendekor und bei den Sitzbezügen neue Farbthemen.

Verschiedene neue Details wie den in die Armlehne integrierten Zentralverriegelungsschalter, eine Fußstütze und eine neue Kniepolsterung für den Fahrer sind weitere Maßnahmen der Modellpflege. Das ebenfalls angepasste Reifenformat besitzt nun die Größe 165/65 R14.

Die Bezeichnung der drei verfügbaren Ausstattungsvarianten wurde der übrigen Chevrolet-Nomenklatur angepasst und gliedert sich nun in die Ausführungen LS, LT und LTZ. (ampnet/nic)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Seite "Chevrolet überarbeitet Kleinstwagen Spark" wurde am 14. Februar 2013 veroeffentlicht und am 1. Dezember 2013 zuletzt aktualisiert.